Ausbildung mit Erfolgsaussichten 

Schulverbund präsentiert Berufe beim Werkertag in Freistatt

+
Limousin-Zuchtbulle Uranus ließ sich nicht nur von Ausbilder Frank Witte streicheln...

Freistatt – „Der ist schon verheiratet“, sagt einer der Jungs. Der Nasenring, der Uranus da ziert, hat allerdings weniger mit einem Versprechen an eine der 220 Kühe zu tun, die der Limousin-Zuchtbulle gemeinhin beglückt, sondern dient dazu, ihn von A nach B an einer Leine führen zu können. Die Landwirtschaft ist eines der Gewerke, die sich am Mittwoch beim Werkertag präsentieren.

Ausbildungen für Bau- und Metallmaler, Fachpraktiker für Hauswirtschaft, Holzverarbeitung oder Metallbau, Gartenbaufachwerker oder Werker in der Landwirtschaft bietet der Schulverbund in Freistatt. Und zum Werkertag wird auf das Gelände eingeladen: Schüler und Lehrer anderer Schulen können sich mit den Schülern und Lehrern des Schulverbundes in Bezug auf die Werkerausbildung austauschen.

Denn: Die Chancen für die Absolventen, einen ganz regulären Job in ihrem ausgewählten Berufsbereich zu finden, stehen ausgesprochen gut. Aus dem diesjährigen Werker-Abschlussjahrgang etwa haben alle einen Arbeitsplatz erhalten. Ein zweites Mal in Folge haben nach Angaben von Ausbildungsbetreuerin Andrea Oerter alle Azubis eine Anstellung gefunden – „weil sie gut sind“.

Maltechniken durften ausprobiert werden.

Die betriebliche Ausbildung beschert den Jugendlichen große praktische Anteile in den Kooperations-Firmen, die ihrerseits sehen, was die Werker-Azubis leisten können. Oerter bestätigt, dass der Fachkräftemangel natürlich eine Rolle spiele und begünstige, dass sie einen Arbeitsplatz erhalten. Dennoch: Die Qualität ihrer Arbeit müssen die Jugendlichen grundsätzlich selbst unter Beweis stellen.

Eine Modifikation gibt es für die Hauswirtschafter. Hier sei eine Zusatzqualifkation geschaffen worden, für personenbezogene Dienstleistungen in Senioreneinrichtungen. Ist das vergleichbar mit einer Pflegeausbildung? „Nein“, sagt Oerter kategorisch, im Vordergrund stehe das Hauswirtschaftliche. Leichte Pflegearbeiten seien denkbar, die Zusatzqualifikation diene dazu, das Betreuungspersonal in Tageseinrichtungen und Seniorenheimen zu unterstützen. Alle Ausbildungsgänge besuchen Mädchen und Jungen gleichermaßen, die Plätze seien unterschiedlich nachgefragt: In einem Jahr etwa habe man nur einen Interessenten für die Tischlerausbildung, in diesem Jahr seien es bereits vier. Die Gartenbaufachwerker seien ebenso nachgefragt, auch, weil mancher Azubi sich durch eine Weiterqualifikation einen Arbeitsplatz im Straßenbau gesichert habe. Die rege Bautätigkeit allerorten lasse die Nachfrage in allen damit verbundenen Gewerken ansteigen.

Perfektioniert seine Metallarbeit: Florian Dettmer.

Das klingt alles gut – aber: Überzeugungsarbeit zu leisten sei im Hinblick auf die Eltern. Die müssten einem psychologischen Eignungstest zustimmen, befürchteten aber durch diese Überprüfung, die sie „Idiotentest“ nennen, Nachteile für ihr Kind. „Im Gegenteil“, betont Oerter: Der Test öffne den Weg in die passgenaue Ausbildung, belege das Recht auf Teilhabe. Oerter schwärmt: Wie sich die Auszubildenden persönlich entwickelten, erwachsen würden, das sei klasse zu erleben. Für alle Ausbildungsbereiche hat der Schulverbund Videos erstellt (über die Homepage und YouTube zu sehen), die Einblicke geben. Derweil genießt Bulle Uranus Streicheleinheiten, die Gastschüler lernen von Ausbilder Frank Witte: Der Bulle hat keine Hufe, sondern Klauen. Und er haart ein wenig...

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Absolventen der BBS Rotenburg

Absolventen der BBS Rotenburg

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

Demos sollen UN-Klimaschützer beflügeln

„La Strada“ in Bremen - Straßenkunst am Sonntag

„La Strada“ in Bremen - Straßenkunst am Sonntag

Kinder- und Jugendturnfest in Syke

Kinder- und Jugendturnfest in Syke

Meistgelesene Artikel

Vor 4.000 Besuchern: Johannes Oerding spielt ein Spitzenkonzert in Bassum 

Vor 4.000 Besuchern: Johannes Oerding spielt ein Spitzenkonzert in Bassum 

Open Air auf dem Ziegelei-Gelände: Nette Leute – geile Musik – große Party

Open Air auf dem Ziegelei-Gelände: Nette Leute – geile Musik – große Party

Klein Lessen: 98 Teams starten bei Feuerwehr-Kreisleistungswettbewerben

Klein Lessen: 98 Teams starten bei Feuerwehr-Kreisleistungswettbewerben

Twistringen sieht schwarz - beim Ziegelei Open Air

Twistringen sieht schwarz - beim Ziegelei Open Air

Kommentare