Andy Zumaya eröffnet sein neues Fotostudio im ehemaligen Bankgebäude

Fotomotive von A bis Z

+
Kein Zelt, sondern eine „Softbox“ für die passende Beleuchtung arrangiert Andy Zumaya hier.

Barenburg - Lange Zeit im Dornröschenschlaf gelegen hat das ehemalige Sparkassengebäude in der Mitte des Fleckens Barenburg. Im Eigentum der Gemeinde, hatten lokale Vereine und Gruppen die Räumlichkeiten für Übungsabende nutzen dürfen. Bei Veranstaltungen rund um den Speicher war es als zusätzliche Ausstellungsfläche genutzt worden. Nun hat es einen neuen Mieter erhalten: Fotograf Andy Zumaya hat hier seine Zelte aufgeschlagen.

Angesichts der riesigen Softboxen, die eine wesentliche Rolle für passgenaue Beleuchtung spielen, passt der Vergleich mit dem Zelt: Die neuen Räumlichkeiten sind wesentlich größer, als die vorherigen im „Fritz“. Dort war Zumaya gerne – aber das neue Domizil bietet dem Profi-Fotografen ganz neue Optionen, die Fläche hat sich verdreifacht. „Jetzt kann ich auch größere Gruppen professionell ablichten, das ist besonders interessant für Firmen“, sagt der gebürtige Amerikaner.

„Vor die Linse“ kommen Zumaya viele unterschiedliche Auftraggeber: Eltern arrangieren den Nachwuchs auf weichem Fell, verliebte Paare wissen ihre Hochzeit bei Zumaya in besten Händen und auch Akt-Aufnahmen oder Fotos in Dessous sind kein Tabu – Zumaya ist Profi.

Noch sind die Arbeiten im Inneren des Gebäudes nicht beendet, Zumaya freut sich bereits über erste Aufträge am neuen Firmenstandort. Passfotos und kleine Portraits seien im neuen Fotostudio möglich. Demnächst böten sich den Kunden neue Hintergründe an, die Auswahl hat der Fotograf jetzt erhöht. Zu einem „Tag der offenen Tür“ möchte Andy Zumaya im kommenden Frühjahr einladen, bis dahin werden einige Fotos in den Fenstern zeigen, wie breit das Portfolio des Fotografen sind: Ob perfekte Food-Aufnahmen oder den Firmensitz per Drohne aus der Luftperspektive, Andy Zumaya setzt die Objekte stets ins beste Licht.

Raum für bessere Beleuchtungsgeräte, ein professioneller Aufbau für Fotoshootings ist nun möglich. Um den neuen Standort herum bieten sich außerdem wunderbare Hintergründe in der Natur – ein weiterer Vorteil an der neuen Adresse „Im Flecken 27“ (alle anderen Kontaktdaten bleiben unverändert). Hier soll demnächst auch ein fester Bürotag eingerichtet werden, an dem man Andy Zumaya im Fotostudio sprechen kann. Buchungen für Hochzeiten sollten übrigens möglichst zügig vereinbart werden, denn der Terminkalender des Barenburgers ist für die Hochzeitssaison 2016 bereits gut gefüllt. Zu sprechen ist Andy Zumaya natürlich auch beim Weihnachtsmarkt in Barenburg, der am Sonntag, 6. Dezember, direkt nebenan vor dem historischen Speicher stattfindet. Eine Fotoschau zeigt dann Beispiele seiner Arbeit; Videos, was per Drohne realisiert werden kann.

Firmenkunden buchen aber nicht nur die Luftperspektive: Besonders Immobilienmakler schätzen das professionelle Ablichten der Räume in Häusern, die vermittelt werden sollen.

sis

www.zumaya-fotografie.de

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Kommentare