Einsatz vor Wehrblecker Feuerwehrhaus

Alarm am Sonntag: Feuer im Motorraum

Der Brand im Motorraum war schnell gelöscht.

Wehrbleck - Am Sonntag wurde die Ortsfeuerwehr Wehrbleck gegen 12.10 Uhr wegen eines brennenden Autos auf der B 214 alarmiert, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Freistatt. Der Wagen stand genau gegenüber der Ausfahrt des Wehrblecker Feuerwehrhauses.

„Das Feuer im Motorraum konnte schnell mittels C-Rohr abgelöscht werden, die Einsatzkräfte aus Freistatt konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen und zum Standort zurückkehren. Der Wagen wurde von der Bundesstraße auf einen nahe gelegenen Parkplatz geschoben, um den Verkehr nicht zu behindern. Der Einsatz der 15 Einsatzkräfte dauerte etwa 30 Minuten, neben der Feuerwehr war die Polizei vor Ort“, teilte Nils Enders, Pressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Kirchdorf, mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Kommentare