„725 Jahre Wehrbleck“: „Seniorenkaffee“ eröffnet den Veranstaltungsreigen

Kunterbunter Auftakt

+
„Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm“: Einen kunterbunten Auftritt hatten die Tanzmäuse vorbereitet.

Wehrbleck - Auf Plattdeutsch begrüßte Wehrblecks Bürgermeister Heinrich Schwenker am Freitag rund 150 Gäste aus Wehrbleck und Varrel im Festzelt zum Seniorenkaffee. Anlass der Einladung: die 725-Jahrfeier, deren offizielle Eröffnung für den Abend geplant war.

Bei der 700-Jahrfeier habe man noch acht Tage lang gefeiert, sagte Schwenker, bei der 725-Jahrfeier seien drei Tage rund um den Erntefestsamstag wohl angemessen. Er dankte den vielen Gruppen und Vereinen, die alles vorbereitet hätten und stellte das Buch „725 Jahre Wehrbleck – Bilder und Geschichte(n)“ vor, das der Arbeitskreis Dorfgeschichte unter der Leitung von Markus Kellermann erarbeitet hat. Auch vor 25 Jahren habe man ein Buch erarbeitet, das schnell ausverkauft gewesen sei. Nun habe man, so Schwenker, im Rathaus in Kirchdorf einen Karton mit 20 Exemplaren gefunden, so dass man es wieder erwerben könne. Schwenker dankte abschließend den Familien Langhorst und Oetker für Überlassung der Scheune und den Flächen für Festzelt und Bewirtungsstände und lud alle für das Wochenende zu einem Bummel auf der Festmeile auf der von Samstag 8 Uhr bis Sonntag 20 Uhr gesperrten Kreisstraße ein. Nachdem sich alle an Kaffee, Torten und Butterkuchen gestärkt hatten, ergriff Pastor Norbert Preibusch das Wort. Wie alle Gemeinden lebt auch Wehrbleck von kreativen Menschen, sagte er, und bei diesem Jubiläum sei etwas Besonderes herausgekommen, wofür man dankbar sein müsse. Die anschließende Andacht stellte er unter das Thema „Dankbarkeit“. „Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm“ war der Text des Liedes, zu dem die Wehrblecker Tanzmäuse nach einer Umbaupause mit einem Regenschirmtanz ihre Vorführungen begannen, die sie unter der Leitung von Marion Uhlenberg eingeübt hatten. Zusammen mit den etwas größeren „Tanzkids“ boten sie noch mehrere Tänze dar, eine Choreographie zum aktuellen Hit „Atemlos“ beendete die Aufführung. Viel Applaus belohnte die vielen kleinen Tänzerinnen und die beiden jungen Tänzer.

gk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare