Supermarkt evakuiert

Bombendrohung in Freistatt

Freistatt - Ein Anrufer hat am Dienstag gegen 9.40 Uhr eine Bombendrohung gegenüber der Polizei ausgesprochen. Wie die Beamten mitteilen, sagte der Anrufer, dass eine Bombe in einem Edeka in Freistatt deponiert worden sei.

Die Polizei Sulingen und Diepholz evakuierten sofort das Gebäude der Edeka-Filiale. Im Rahmen weiterer Maßnahmen wurde das Gebäude durch einen Sprengstoffhund abgesucht, eine Bombe jedoch nicht gefunden.

Zeitgleich ermittelte die Polizei den Anrufer, welcher die Bombendrohung aussprach. Bei dem Anrufer handelt es sich um einen 40-jährigen Mann aus Freistatt. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Bombendrohung dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Meistgelesene Artikel

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Sturm setzt Keller und Geschäfte in Brinkum unter Wasser

Sturm setzt Keller und Geschäfte in Brinkum unter Wasser

Moorlandgames: Jux-Spiele unter erschwerten Bedingungen

Moorlandgames: Jux-Spiele unter erschwerten Bedingungen

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Kommentare