Mitglieder der Ortsfeuerwehr Barver wählten Kommando / Zum Stellvertreter wurde Dirk Hardemann ernannt

Kenneweg neuer Ortsbrandmeister

Abschnittsleiter Dieter Berg (r.) gratulierte Wilhelm Rohlfing (4.v.r.), Helmut Tatje (3.v.r.) und Friedrich Schumacher (2.v.r.) zur langjährigen Mitgliedschaft. Den Glückwünschen schlossen sich (v.l.) Gemeindebrandmeister Klaus Mangels, stellvertretender Ortsbrandmeister Dirk Hardemann, Ortsbrandmeister Heiko Kenneweg, Jugendfeuerwehrwartin Franziska Bülker und Samtgemeindebürgermeister Bürgermeister Hartmut Bloch an.

Lemfoerde - BARVER (vm) · Ehrenbrandmeister Wilhelm Hollberg fungierte auf der jüngst abgehaltenen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Barver als Wahlleiter, denn es galt, den Posten des Ortsbrandmeisters neu zu besetzen. Einstimmig wählten die Mitglieder Heiko Kenneweg zum neuen Ortsbrandmeister.

Heiko Kenneweg trat die Nachfolge von Günter Wagenfeld an, der seinen Posten im Laufe des vergangenen Jahres niedergelegt hatte. Er war bei der Versammlung nicht anwesend.

Folgende Kommandoposten wurden neu besetzt: Stellvertretender Ortsbrandmeister wurde Dirk Hardemann, Michael Schumacher wurde zum Gruppenführer ernannt und sein Stellvertreter ist Martin Kauke. Hannes Guddas übt künfitg das Amt des stellvertretenden Atemschutzwarts aus und Michael Schumacher wurde zum Mitglied des Verbandsausschusses gewählt. Durch die aktive Feuerwehr wurden folgende Posten in der Jugendfeuerwehr bestätigt: Jugendfeuerwehrwartin Franziska Bülker, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Christian Schröder und Kassenwart Reinhard Grote. Der Feuerwehrfrau Franziska Bülker wurde durch Ortsbrandmeister Heiko Kenneweg der Dienstgrad Oberfeuerwehrfrau verliehen.

Zusammen 140 Jahre in der Feuerwehr sind Wilhelm Rohlfing und Helmut Tatje (50 Jahre) sowie Friedrich Schumacher (40 Jahre). Dies nahm Abschnittsleiter Dieter Berg zum Anlass, den langjährigen Mitgliedern im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes recht herzlich zu gratulieren. Berg heftete den Geehrten als äußeres Zeichen entsprechende Nadeln an. Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch überbrachte Grüße der Verwaltung. Er dankte dem neuen Führungsteam dafür, dass es sich spontan bereit erklärt hatte, mitten im Jahr die verantwortungsvollen Posten der Ortsbrandmeisters und des Stellvertreters zu übernehmen. Ein ganz aktuelles Thema sei zurzeit das akute Platzproblem im Feuerwehrhaus. Geplant sei deshalb in diesem Jahr, das komplette Gerätehaus zu modernisieren. Es ist angedacht, einen zusätzlicher Stellplatz anzubauen und sämtliche Fenster und das Dach energetisch zu erneuern, so Bloch. Diese Information quittierten die Anwesenden mit Applaus. Gemeindebrandmeister Klaus Mangels ließ das abgelaufene Jahr aus Sicht der Samtgemeindefeuerwehr Revue passieren. Er stellte fest, dass das Einsatzaufkommen weiterhin rückläufig sei. Außerdem gab er bekannt, dass zurzeit 228 Mitglieder in den sechs Feuerwehren der Samtgemeinde aktiv sind. Im Anschluss an seine Grußworte beförderte Mangels Heiko Kenneweg und Dirk Hardemann vom Löschmeister zum Hauptlöschmeister.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst

Kommentare