Ausstellung zur „Kunst in der Provinz“

Karin-Maria Menk liebt Schmetterlinge

Morgen ist Ausstellungspremiere im ehemaligen Schweinestall von Künstlerin Karin-Maria Menk und Ehemann Rolf in Heiligenloh an der Straße „Am Pfarrgarten“.

Bassum - HEILIGENLOH (tw) · Nicht nur „30 Jahre Kunst in der Provinz“ sind Anlass genug, an der Vereinsaktion „Lust auf Kunst – offene Ateliers“ teilzunehmen.

Die Heiligenloher Künstlerin Karin-Maria Menk und Ehemann Rolf feiern am morgigen Sonnabend um 11 Uhr zudem Premiere im früheren Schweinestall ihres vor 20 Jahren gekauften Hofes: Das „Atelier Birkenhof“ bietet an diesem und am darauf folgenden Wochenende die erste Ausstellung mit Menks Werken – von der Malerei über Metallskulpturen bis hin zu Keramiken.

„Am Pfarrgarten 15“, am Weg zur Henckemühle, dürfen Jung und Alt besondere Atelier-Luft schnuppern. Nein, nicht den „Duft“ von Schweinen, die Spuren sind längst beseitigt. Inzwischen wird die geräumige Halle, aufgelockert durch zahlreiche Stützpfeiler, im Winter von den Menks als Reitstall genutzt.

Gestern waren die Eigentümer, die zuvor 13 Jahre in Reckum bei Harpstedt gelebt hatten, schon fleißig dabei, Bilder an die Wände zu bringen und Skulpturen aufzustellen. Insgesamt sind rund 50 Arbeiten zu sehen. Die Besucher der Vernissage erwarten Getränke und Häppchen. Karin-Maria Menk hat sich entschlossen, ihre Arbeiten auch noch am 4. und 5. September zu zeigen – passend zum großen Bauernmarkt in Heiligenloh.

Durch die von Rügen stammende Großmutter geprägt, hat die 1946 in Thedinghausen geborene Künstlerin ihre Jugend in Bremen verbracht. Menk zog es aber aufs Land. Pferde sind seit ihrem 14. Lebensjahr ihre große Leidenschaft, weshalb sie auch der Stadt den Rücken gekehrt hat.

Die gelernte Chemotechnikerin und Reitlehrerin züchtet auch heute noch gemeinsam mit Ehemann Rolf Pferde, reitet allerdings keine Turniere mehr.

Hauptsächlich arbeitet Menk in Acryl und Öl, aber auch in ihrer experimentellen Malerei setzt sie Emotionen um. „Schmetterlinge liebe ich“, strahlt die 64-Jährige. Schon in der Schule wurden ihre künstlerischen Fähigkeiten gefördert, die sie aber erst nach Beruf und Kinderziehungszeiten wieder intensivierte.

Stets der Natur sehr verbunden, ist die Kunst für Karin-Maria Menk der beste Ausgleich, und sie malt nicht nur Schmetterlinge. Ihr ungeduldiges Naturell bringt sie bisweilen dazu, auch abstrakt und richtig farbenfroh zu malen.

„Ich habe mich nicht auf einen Stil festgelegt. Ich male nicht ab. Das kommt einfach aus mir heraus“, und auch die Schmetterlinge würden ihrer Phantasie entspringen, erzählt die Künstlerin, die ebenso die Mischtechnik anwendet. Anregungen holt sie gern auf Ausstellungen. Bevorzugte Motive sind Menschen, Schmetterlinge, Insekten, realistisch oder auch abstrakt dargestellt. Bemerkenswerte Skulpturen hat Menk geschaffen, die 1995 unter der Anleitung der Diplom-Designerin und Malerin Rose Richter-Armgart aus Rechterfeld künstlerisch gestartet ist.

Es folgten Fortbildungen, freies Arbeiten, ein Studium an der Bremer Hochschule für Künste und mehrere Ausstellungen. Seit 2001 ist Menk Mitglied im Verein „Kunst in der Provinz“ mit Sitz in Sulingen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt

Schwerer Unfall bei Bassum: Drei Personen schwer verletzt
Wagen prallt gegen Laternenpfahl und Zaun an Hausecke in Sulingen

Wagen prallt gegen Laternenpfahl und Zaun an Hausecke in Sulingen

Wagen prallt gegen Laternenpfahl und Zaun an Hausecke in Sulingen
Kreative Ideen füllen die Kasse für den Abiball des Gymnasiums Sulingen

Kreative Ideen füllen die Kasse für den Abiball des Gymnasiums Sulingen

Kreative Ideen füllen die Kasse für den Abiball des Gymnasiums Sulingen
Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Kommentare