Polnische und deutsche Delegationen trafen sich im Rathaus

Ein TLF für Janowice

Bürgermeister Peter Schmitz (l.) mit (vorne v.l.) Gemeindedirektor Horst Wiesch und den beiden Vorsitzenden Marlies Kleemeyer und Ryszard Klimsiak .

Br.-Vilsen - (bg) Eine positive Bilanz zu den regelmäßigen Austauschen zogen die beiden Vorstände der Deutsch-Polnischen und der Polnisch-Deutschen Gesellschaft gestern im Rathaus. Marlies Kleemeyer, Vorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bruchhausen-Vilsen, lobte die harmonische Arbeit auf beiden Seiten.

Seit der Gründung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bruchhausen-Vilsen vor sieben Jahren ist es das Ziel, die Kinder und Jugendlichen aus beiden Ländern zusammenzubringen. Bisher lief das im Wesentlichen über den Fußballverein. Beim letzten Austausch war jedoch erstmals auch die Jugendfeuerwehr dabei.

Mittlerweile befindet sich in Janowice Wielkie eine Jugendfeuerwehr in Gründung. Die 14-köpfige Gruppe ist komplett mit in den Flecken gereist. „Die Jugendlichen waren mit beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager und waren sehr begeistert. Es war ganz toll, dass deutsche und polnische Jugendliche dort gemischt Volleyball gespielt haben“, freute sich Marlies Kleemeyer. Ryszard Klimsiak, Vorsitzender der Polnisch-Deutschen Gesellschaft, einst selbst Kommandant der Feuerwehr, war ebenfalls von dem Zeltlager begeistert. Besonders der reibungslose Ablauf fand großen Anklang bei der polnischen Delegation. Klimsiak setzt sich sehr dafür ein, dass in Janowice Wielkie eine Jugendwehr entsteht.

Neben der Berufsfeuerwehr in den großen Städten gibt es in Polen freiwillige Ortswehren, die zumeist schlecht ausgerüstet sind. Deshalb kam in den Reihen der Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen die Idee auf, das alte Tanklöschfahrzeug (TLF) an die Partnergemeinde zu übergeben. Voraussichtlich im Oktober dieses Jahres soll das passieren. Die Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen bekommt im Herbst ein neues TLF. Zudem soll es im Dezember eine Verkaufsausstellung mit polnischen Künstlern und Kunsthandwerkern in Bruchhausen-Vilsen geben. Einen Jugendaustausch mit der Museumseisenbahn haben die Delegationen ebenfalls ins Auge gefasst. Und für die Zukunft wünschte sich Flecken-Bürgermeister Peter Schmitz: „Schön wäre es, wenn man die Schule in den Austausch mit einbinden könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Nach Schließung wegen Covid-19-Pandemie: Fahrradwerkstatt Bassum öffnet am Freitag wieder

Kommentare