Männer-Kegelverein feierte Jubiläum im Hotel „Zur Börse“

40 Jahre „M/T Frei Weg“

Im Bild vorne v.l.: Rudolf Knabe, Heinz-Günter Ebenthal, Walter Schurbert, hinten die Gründungsmitglieder Dieter Kortkamp und Alfred Meyer sowie Heinz Bultjer.

Bassum - TWISTRINGEN/MÖRSEN (sms) · 1970 war nicht nur das Internationale Jahr der Bildung, sondern auch das Gründungsjahr des Kegelvereins „M/T Frei Weg“. Am 2. Januar taten sich Alfred Meyer, Dieter Kortkamp, Helmut Jürgens, Heinrich Tegge, Rolf Heye und Reimund Funke zusammen, wobei das „M“ für Mörsen und das „T“ für Twistringen steht.

Am Wochenende feierten Meyer und Kortkamp mit ihren Kegelbrüdern Heinz Bultjer, Rudolf Knabe, Walter Schurbert sowie Heinz-Günter Ebenthal, die im Laufe der Jahre für ausgeschiedene Mitglieder nachgerückt sind, im Hotel „Zur Börse“ ihr 40-jähriges Bestehen.

Alle 14 Tage, am Sonntagmorgen um 9.30 Uhr, treffen sich die sechs Männer auf der Kegelbahn. Strenge, 26 Artikel lange Statuten gilt es hier ebenso einzuhalten wie das leistungsbezogene Kegeln mit der Vergabe einer Meisterschale am Saisonende.

Jeden Sonntag liegt die Kegelzeitung auf dem Tisch, aus der die Sportler erfahren, wo sie in der Punktwertung, im Medaillenspiegel und in der Schnittwertung stehen. Disziplin, Pünktlichkeit und Fairness werden hier ebenso großgeschrieben wie Kameradschaft und Spaß.

So muss jeder Kegler, wenn sich mindestens drei von ihnen zusammentreffen, einen etwa fünf Zentimeter großen Kegel bei sich tragen. Kann einer diesen bei Nachfrage nicht vorzeigen, muss er eine Strafe zahlen. „Getrunken wird während des Kegelns nur Kaffee und zum Abschluss ein Bier oder Alster“, heißt es. Am Ende eines Kegel-Sonntages erhält der Tagesbeste ebenso einen Orden verliehen wie der Pudelkönig.

Als sich der „M/T Frei Weg“ am 2. Januar 1970 im Gasthaus „Zum munteren Quell“ in Bassum gründete, dachte wohl noch keiner der damals unverheirateten Männer daran, 40 Jahre später – inzwischen sind einige schon Großväter – noch gemeinsam diesem Sport nachzugehen. Umso mehr freuten sie sich am Sonnabend, als sie gemeinsam mit ihren Frauen im Anschluss an das Kegeln zusammen das Jubiläum feierten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule
Barnstorf erhält zweites Testzentrum: Ab Montag 1.200 Schnelltests pro Tag möglich

Barnstorf erhält zweites Testzentrum: Ab Montag 1.200 Schnelltests pro Tag möglich

Barnstorf erhält zweites Testzentrum: Ab Montag 1.200 Schnelltests pro Tag möglich

Kommentare