Heia-Mine-Rennen der Dorfjugend Wöpse

1 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
2 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
3 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
4 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
5 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
6 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
7 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.
8 von 15
Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.

Eine Sektdusche gab es für die Sieger des Heia-Mine-Rennens der Dorfjugend Wöpse: Lutz Hüneke (Jugend), Alexander Schmidt (Herren) und Emil Franz (Senioren) freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über diese Erfrischung. Insgesamt hatten 22 Personen an dem Fahrradrennen in Riethausen teilgenommen. Anschließend grillten die Radler zusammen mit vielen Einwohnern und saßen noch bis in die späten Abendstunden gemütlich zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kräutertag in Horstedt

An 364 Tagen im Jahr brauchen Fußgänger für den Weg zwischen der Horstedter Kräutergärtnerei und dem Feuerwehrhaus nur wenige Minuten.
Kräutertag in Horstedt

Schützenfest in Dörverden

Ein erfolgreiches und fröhliches Schützenfest feierten am Wochenende mit zahlreichen Gästen die Dörverdener Schützenfamilie. Beim Festball am …
Schützenfest in Dörverden

Sommerfest der Rotenburger Werke auf dem Kalandshof

Beim Sommerfest der Rotenburger Werke auf dem Kalandshof hat alles perfekt zusammengepasst: Ideales Sommerwetter, eine bunte Fantasywelt um Alice im …
Sommerfest der Rotenburger Werke auf dem Kalandshof

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

Erster Auftritt, erste Niederlage: Die deutsche Nationalmannschaft hat am Sonntag gegen Mexiko mit 0:1 verloren. Was die Presse schreibt.
„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

Meistgelesene Artikel

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

Asendorfer Erdbeermarkt jährt sich zum 20. Mal

Asendorfer Erdbeermarkt jährt sich zum 20. Mal

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die vierte Runde

Stuhrer „Highland-Games“ gehen in die vierte Runde

Berufsmesse in Diepholz: „Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden“

Berufsmesse in Diepholz: „Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden“