Haushalt 2011 – Zahlen & Fakten

Bassum - Das Defizit aus dem Jahr 2010 fällt nach der vorläufigen Ergebnisrechnung nicht so negativ aus, wie ursprünglich angenommen. Erwartet wird ein Minus in Höhe von 750 000 Euro. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr etwa zwei Millionen Euro liquide Mittel verbraucht.

Das erwartete Defizit für 2011 beträgt nach Schätzung der Verwaltung 248 000 Euro. Die Steuerkraft hat sich gegenüber 2010 um 22 Prozent verringert. Dadurch seien allerdings die Schlüsselzuweisungen gestiegen und zwar um 114 Prozent. Die zu erwartenden Erträge in 2011 belaufen sich auf rund 16 Millionen Euro. Den Löwenanteil machen Steuern, Abgaben, Zuwendungen und die Schlüsselabgabe aus. Die Einnahmen durch die Gewerbesteuer werden auf 3,5 Millionen Euro geschätzt.

Die Aufwendungen in Höhe von 16 Millionen entfallen größtenteils auf Personalkosten und die Kreisumlage. Für Unterhaltungsmaßnahmen würden 2,5 Millionen Euro veranschlagt.

Geplante Investitionen für das Jahr 2011: 4,3 Millionen Euro, davon stammen etwa zwei Millionen von Dritten. 1,9 Millionen werden durch Kredite finanziert. Eigenmittel: 160000 Euro. 83 400 Euro wolle man in Schulen und Kindergärten stecken, rund 1,06 Millionen Euro in Feuerwehr (Fahrzeugbeschaffung) und Sportanlagen, 2,6 Millionen fließen in die Stadtsanierung und in den Straßenbau.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig
Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke
Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien

Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien

Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien
„Hüpfburgenland“ auf dem Diepholzer Marktplatz

„Hüpfburgenland“ auf dem Diepholzer Marktplatz

„Hüpfburgenland“ auf dem Diepholzer Marktplatz

Kommentare