Hausbrand in Barnstorf

Hausbrand in Barnstorf

Ein derzeit leerstehendes Haus in Barnstorf ist in der Nacht auf Dienstag in Flammen geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl umfassend in Flammen, diese schlugen meterhoch aus dem Gebäude. Ein Beitrag von Thomas Lindemann

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Was ist bei Werder Bremen los? Jetzt auch Yuya Osako schwer verletzt

Am Mittwoch die nächste Hiobsbotschaft bei Werder Bremen: Yuya Osako verletzte sich im nicht-öffentlichen Training schwer am Oberschenkel und wird …
Was ist bei Werder Bremen los? Jetzt auch Yuya Osako schwer verletzt
Video

Kohfeldts Zauber-Trick vor dem Pokal-Hit: So lief das Werder-Abschlusstraining

DeichStube-Reporter Björn Knips ist vor dem DFB-Pokal-Spiel des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Heidenheim hin und weg - und zwar von Florian …
Kohfeldts Zauber-Trick vor dem Pokal-Hit: So lief das Werder-Abschlusstraining
Video

Nicht zu fassen! Füllkrug bricht Training von Werder Bremen ab

Beim Abschlusstraining von Werder Bremen vor dem Spiel gegen RB Leipzig der nächste Schockmoment: Niclas Füllkrug bricht nach einem bösen Crash das …
Nicht zu fassen! Füllkrug bricht Training von Werder Bremen ab
Video

Werder-Coach schwärmt von Sargent-Entwicklung

Florian Kohfeldt, Trainer des SV Werder Bremen, schwärmt von Josh Sargent und sagte am Donnerstag vor Journalisten, dass der Angreifer mal wieder den …
Werder-Coach schwärmt von Sargent-Entwicklung

Meistgelesene Artikel

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Hermes will für Weyher Logistikzentrum Mitarbeiterteam kräftig aufstocken

Hermes will für Weyher Logistikzentrum Mitarbeiterteam kräftig aufstocken

Kommentare