Eigentumsübergang bereits vollzogen

„Haus Herrenweide“ hat neuen Eigentümer

+

Diepholz - Das bisherige Diepholzer Soldatenheim „Haus Herrenweide“ hat einen neuen Eigentümer, der den Gebäudekomplex an der Von-Braun-Straße weiter gastronomisch nutzen möchte. Das bestätigte am Montag Dr. Marlon Berkigt, Sprecher der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS) in Berlin, gegenüber unserer Zeitung.

Notariell sei der Eigentumsübergang bereits vollzogen worden, sagte Berkigt. Der neue Eigentümer habe darum gebeten, dass sein Name noch nicht bekannt gemacht wird. Er wolle sich und sein Gastronomiekonzept in einigen Tagen selbst vorstellen, so der EAS-Sprecher. 

Nach Informationen unserer Zeitung soll der neue Eigentümer aus dem Landkreis Vechta kommen. Das „Haus Herrenweide“ ist seit Mai geschlossen. Die EAS als bisheriger Betreiber des Soldatenheims hatte es zum Kauf angeboten, nachdem der Pächter Djoko Eric gekündigt hatte, um andere Soldatenheime zu führen. Das 1978 gebaute „Haus Herrenweide“ mit seinem Saal ist ein wichtiger Veranstaltungsort für Diepholz.

ej

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Theaterabend wird zum Stehempfang

Theaterabend wird zum Stehempfang

Millionen für eine attraktive Diepholzer Innenstadt

Millionen für eine attraktive Diepholzer Innenstadt

Kommentare