39. Motorradtreffen des MC Heede auf dem Schützenplatz in Hemsloh / 200 Besucher zum Frühstück

Gemütlich, überschaubar, zum Relaxen

Unzertrennlich: Der ungenannt bleibend wollende Stemweder mit seiner BMW und Hündin „Bonnie“.

Lemfoerde - HEMSLOH (hwb) · Einmal an einem langen Wochenende so richtig abhängen. Lange schlafen, lesen, klönen unter Gleichgesinnten, an einer Ausfahrt teilnehmen. Das ist für viele Motorradfreunde die Intention zur Teilnahme am Motorradtreffen des MC Heede in Hemsloh.

Sie mögen die familiäre Atmosphäre, die Überschaubarkeit des Treffens, viele kennen sich entweder von diesem Treffen her oder von anderen Veranstaltungen dieser Art. „Aber man sieht immer mehr weiße Köpfe“, schmunzelte Udo Schilling, Vorsitzender des MC Heede, am Sonnabend in Anspielung auf das Alter der Teilnehmer. Der älteste war 78 Jahre alt.

„Unser Treffen zeichnet sich dadurch aus, dass es hier ruhig und gemütlich zugeht, und es ist und bleibt überschaubar“, macht Schilling deutlich. Für Jugendliche sei dieses sicherlich nicht so attraktiv, da diese „mehr Action wollen“.

Das Treffen am Wochenende war das 39. des MC Heede. „Zum 40. wollen wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Es kommt nämlich nicht sehr oft vor, das ein Motorradclub 40 Jahre alt wird“, sagte Udo Schilling. Das Treffen wird in Eigenregie des Clubs durchgeführt und alle sorgten dafür, dass das Gelände des Schützenvereins Hemsloh am Sonntag wieder blitzblank verlassen wird.

„Im Vorfeld ist dieses Treffen immer wieder spannend, weil wir nicht wissen, wieviele Leute überhaupt kommen“, sagte Schilling. In diesem Jahr gab es 80 Nennungen, im Schnitt hat jeder Zweite noch einen Partner dabei, sodass es 120 feste Teilnehmer gab. Mit den Tagesgästen zum Frühstück am Sonntag waren es rund 200. Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kam aus Gau-Algersheim bei Mainz, zurückgelegte Strecke 450 Kilometer.

Nicht ganz so weit hatten es Franz Schrader und Andreas Steinbiß, die aus Lüchow 255 Kilometer angereist waren. Schrader (62) steuerte dabei eine Ardie 500, Baujahr 1927. Er besitzt dieses neun PS-starke Vehikel seit 1989. „Gleichmäßig braun“ sei es gewesen, als er es im Raum Hamburg in einem Garten aufgestöbert habe. Davon ist heute nichts mehr zu sehen, die 90 km-schnelle Maschine ist in einem Topzustand. Schrader kommt schon seit etwa 20 Jahren zu den Treffen in Hemsloh. „Der Kontakt ist durch Gisela und Helmut Kolkhorst vom MC Heede entstanden. Wir haben uns auf einem Treffen des MG Wendland in Lüchow kennen gelernt. Diesen Verein und das Treffen gibt es allerdings nicht mehr. Aber die Beziehung zu Kolkhorst und dem MC Heede ist noch da“, freute sich Schrader.

Seit sechs Jahren bringt er seinen Kumpel Steinbiß mit. Dieser fährt eine EMW R 35 (Eisenacher Motorenwerke) aus dem Jahre 1953. Wie schnell die Maschine mit ihren 14 PS ist, weiß er nicht. „Ich lasse es ruhig angehen“, schmunzelte Steinbiß. „Er bedauert ein wenig, dass bei diesem Treffen der Nachwuchs fehlt. „Aber die Jugendlichen suchen mehr Action und Rambo-Musik. Aber das ist nichts mehr für mich“, fügte er hinzu.

Dicht umringt war stets die Maschine eines Teilnehmers aus Stemwede, der aber partout seinen Namen nicht nennen wollte. Die BMW – im Fahrzeugbrief mit Baujahr 1956 angegeben – mit Beiwagen ist ein Vorkriegsmodell. „Der Ursprung ist Deutschland, gebaut wurde sie in Rußland, in Polen als Militärmaschine eingesetzt und die Ersatzteile kommen aus China“, erklärt ihr Besitzer.

Hinter der Maschine führt er einen kleinen Anhänger mit, in dem er schläft, im Beiwagen chauffiert er die zwölfjährige Hündin „Bonnie“. „In der Farbe passend zu der ihres Herrchens“, kokettiert der Stemweder mit seinem rotblonden Schopf und setzt noch einen drauf: „1956 war ein guter Jahrgang“, spielt er nicht nur auf das Alter seiner Maschine an, sondern auch auf sein eigenes: Er ist ebenfalls „Baujahr 1956“. Seine Begleiterin trägt übrigens auch stets eine Motorradbrille während der Fahrt, und das nun schon seit zehn Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Kommentare