Weihnachtsfeier der Grundschule Eydelstedt / Schulsinspektion mit Bravour abgeschlossen

Gedichte, Tänze und ein Theaterstück

Der Saal Kolshorn drohte bei der Weihnachtsfeier der Grundschule aus allen Nähten zu platzen.

Diepholz - EYDELSTEDT (up) · Der Saal des Landgasthofes Kolshorn drohte am Montagabend aus allen Nähten zu platzen, als die Grundschule dort ihre Weihnachtsfeier unter dem Thema „Weihnachtsfreude bei uns und in der ganzen Welt“ ausrichtete.

Selbstverständlich waren die Kinder mit Eltern, Geschwistern und Großeltern erschienen, aber auch viele weitere Eydelstedter und auch Bürgermeister Cord-Hinnrich Egelriede weilte unter den Gästen und erfreute sich an dem bunten Programm.

Alle vier Klassen waren daran beteiligt und die Kinder versprühten von Beginn an eine echte Vorfreude darauf und begeisterten die Gäste mit Liedern, Gedichten, einem schwedischen Weihnachtstanz und einem afrikanischen Lichtertanz und dem Theaterstück „Weihnachten light“. „I hear them“ hieß es schließlich für die Klassen drei und vier, und mit diesem Weihnachtslied bewiesen sie, dass auch in der Grundschule bereits Englisch gesprochen beziehungsweise gesungen wird.

Schulleiterin Marleen Schäfer erinnerte eingangs an die Umwandlung von der Vollen Halbtagsschule in die Verlässliche Grundschule, die inzwischen positiv umgesetzt wurde. Dafür dankte sie vor allem den pädagogischen Mitarbeitern.

Die folgenden Wochen seien gespickt gewesen von Gerüchten, Halbwissen und Informationen zum Erhalt des Schulstandortes Eydelstedt. Da galt es, Verunsicherte zu beruhigen, tatsächliche Zahlen auf den Tisch zu legen und Präsenz zu zeigen. Die Eltern hätten durch ihre Anwesenheit bei vielen Veranstaltungen ihre Treue, aber auch ihre Sorgen für die Grundschule gezeigt.

Die richtige Antwort auf den Erhalt der Grundschule gaben dann alle Beteiligten bei der Schulinspektion durch die Landesschulbehörde. Das Team bewertete die Grundschule Eydelstedt dabei „überdurchschnittlich gut“. Die Schulleiterin wertete das als eine eindeutige Aussage auch zum tollen Klima, zur sehr gepflegten und schön gestalteten Schule, zu freundlichen Kindern und einer tollen Lernumgebung und natürlich zu überzeugendem Konzept und positiv gestalteten Lehrplänen. Die eindeutigen Aussagen stellten für die Schule einen wichtigen Ausblick auf die Zukunft dar und würden einen tatsächlichen Grund für diese Feier darstellen.

Die Schulelternratsvorsitzende Anja Gerding gratulierte den Mädchen und Jungen zu dieser gelungenen Weihnachtsfeier, aber ebenso den Lehrkräften und den Eltern (die zum Beispiel das neue Leitbild „Schiff“ in der Pausenhalle selbstständig gestalteten) für die herausragende Schulinspektion. Sowohl Schule als auch der Unterricht seien überdurchschnittlich gut bewertet worden und bildeten ein gutes Fundament für die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Ausgelassene Stimmung im Sulinger „Musikladen“

Ausgelassene Stimmung im Sulinger „Musikladen“

Ausgelassene Stimmung im Sulinger „Musikladen“
Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule

Diepholz: Aus Landhaus Milbe wird Lebendige Schule
Bioenergiepark: Oberverwaltungsgericht Lüneburg lehnt Aufhebungsantrag für Veränderungssperre ab

Bioenergiepark: Oberverwaltungsgericht Lüneburg lehnt Aufhebungsantrag für Veränderungssperre ab

Bioenergiepark: Oberverwaltungsgericht Lüneburg lehnt Aufhebungsantrag für Veränderungssperre ab
Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Kommentare