Gasexplosion: Mann schwer verletzt

+
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen.

Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen.

"Durch eine Leckage an einer Rohrleitungsverbindung kam es am Mittwochabend zu einem Gasaustritt. Das Gas entzündete sich in einer Verpuffung, so dass ein Mitarbeiter, der mit Wartungsarbeiten beschäftigt war, verletzt wurde und aus dem Gefahrenbereich zu retten war." So lautete das Szenario für eine Alarmierungs- und Einsatzübung der Wintershall, das am gestrigen Abend auf dem Gelände des Erdgasförderbetriebes Barrien in Leeste gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Weyhe durchgeführt wurde. An der Übung waren die Ortsfeuerwehren Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen mit 13 Fahrzeugen und 85 Einsatzkräften beteiligt.

Übung: Gasexplosion in Leeste

Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Feuerwehr Weyhe
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Feuerwehr Weyhe
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Feuerwehr Weyhe
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Schwere Gasexplosion auf dem Wintershall-Gelände an der Rumpsfelder Heide in Leeste: Das war das Szenario für eine Übung der vier Weyher Feuerwehren aus Leeste, Kirchweyhe, Melchiorshausen und Lahausen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater

Parallel zur Menschenrettung stand gleichzeitig der Schutz der Einsatzkräfte sowie der Nachbarschaft im Vordergrund. Dazu gehörte vor allem die Kühlung, der unter Druck stehenden Anlagenteile, sowie die Sicherung von vorhandenen Gefahrstoffen. Erst, nachdem diese Hauptaufgaben erledigt waren, wurden die Löscharbeiten durchgeführt. "Bei einem Gasbrand ist es wichtig, die Gasversorgung abzustellen", erläuterte Gasschutzleiter Werner Geis von der Betriebsfeuerwehr Wintershall, der die Übung gemeinsam mit Stefan Daneke von der Feuerwehr Weyhe ausgearbeitet hatte.

"Die Fachleute des Förderbetriebes stehen der Einsatzleitung stets mit wichtigen Informationen zur Verfügung, damit die richtigen Maßnahmen schnellstmöglich eingeleitet werden können." In diesem Falle das Schließen des Haupthahnes, welcher nur unter einem Wasserschleier geschützt durch die Einsatzkräfte erreicht werden konnte. Für den Einsatz mussten etwa 1200 Meter Schlauchleitung von zwei Hydranten aus verlegt werden.

Innerhalb kürzester Zeit war die Situation unter Kontrolle, die verletzte Person gerettet und die Gasflamme gelöscht. "Wir sind sehr zufrieden mit der hervorragenden Arbeit der Einsatzkräfte der Feuerwehr und dem erfolgreichen Übungsverlauf", lobte Betriebsleiter Kurt Sackmaier gemeinsam mit dem Vertreter der Genehmigungsbehörde, dem Landesamt für Energie, Bergbau und Geologie (LBEG) und bedankte sich bei allen Beteiligten mit einem kleinen Imbiss im Haus der Feuerwehr Leeste.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Alles nur fake? Die acht kuriosesten Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten

Alles nur fake? Die acht kuriosesten Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Meistgelesene Artikel

Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab

Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Kommentare