Stock-Car-Rennen in Martfeld

1 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
2 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
3 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
4 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
5 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
6 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
7 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.
8 von 69
Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.

Stock-Car-Rennen in Martfeld: 47 Fahrer haben ihre Vehikel, die im Straßenverkehr so gar nichts mehr zu suchen haben, Samstagmorgen auf Anhängern an den Acker gefahren. Es ist der zweite Lauf im Rahmen der Nordwestdeutschen Meisterschaft.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Arne Helms

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein
3G im Bus: Verkehrsunternehmen aus Drebber spricht über erste Erfahrungen / Polizei und Landkreis haben keine Sorgen

3G im Bus: Verkehrsunternehmen aus Drebber spricht über erste Erfahrungen / Polizei und Landkreis haben keine Sorgen

3G im Bus: Verkehrsunternehmen aus Drebber spricht über erste Erfahrungen / Polizei und Landkreis haben keine Sorgen
Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Sulinger E-Center soll ab Mittwoch wieder für Kunden geöffnet sein

Kommentare