Aufmucken in Weyhe

1 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
2 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
3 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
4 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
5 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
6 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
7 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
8 von 104
Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt

Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Millionenprojekt nimmt Formen an

Millionenprojekt nimmt Formen an

Millionenprojekt nimmt Formen an
Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel

Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel

Diepholz: Kreuzung ist nun Kreisel
Fünf Standorte in Syke kommen laut Planungsbüro für Windkraftanlagen in Frage

Fünf Standorte in Syke kommen laut Planungsbüro für Windkraftanlagen in Frage

Fünf Standorte in Syke kommen laut Planungsbüro für Windkraftanlagen in Frage
Unterkünfte werden noch benötigt

Unterkünfte werden noch benötigt

Unterkünfte werden noch benötigt

Kommentare