Faltblatt zu einem „Bummel auf historischen Pfaden“ in Bruchhausen-Vilsen

Ein Flecken mit Geschichte

Beim „TourismusService“ gibt es den Flyer, an dem (v.l.) Dieter Borcherding, Jutta Filikowski, Christiane Wimmer und Wilfried Müller mitgewirkt haben.

Br.-Vilsen - (bns) 20 Gebäude und Plätze umfasst der Lageplan, der ab sofort im „TourismusService“ in Bruchhausen-Vilsen erhältlich ist. Mit ihm sind Einheimische und Besucher des Fleckens aufgerufen, sich auf die Spuren der Vergangenheit durch Bruchhausen-Vilsen zu begeben.

Ein halbes Jahr hat es gedauert, bis das Faltblatt fertig war. Die Idee dazu sei von der Mittelweser-Touristik gekommen, erzählt Jutta Filikowski, Mitarbeiterin im „TourismusService“. Zusammen mit Archivar Karl Sandvoß habe der Geschichtskreis in Archiven gewühlt und über 40 Häuser zusammenbekommen. „Davon sind 20 übrig geblieben.“ Genau genommen sind es 18, die anderen beiden Anlaufpunkte sind der Engelbergplatz und der Bürgerpark.

Mit sehr viel Text zu jedem historischen Gebäude haben sich Jutta Filikowski und die Gästeführer Dieter Borcherding, Wilfried Müller und Christiane Wimmer konfrontiert gesehen. Den zu kürzen und Korrektur zu lesen, habe die meiste Zeit in Anspruch genommen. Irgendwann hätten dann alle Korrektur gelesen. Dazu gehörte auch Bürgermeister Peter Schmitz und Fleckendirektor Horst Wiesch.

Bei der Auswahl der 20 Sehenswürdigkeiten im Flecken hätten die Beteiligten Kompromisse eingehen müssen, antwortet Dieter Borcherding auf die Frage, wie sie sich letztlich auf die 20 Gebäude geeinigt hätten. Zu denen zählen das 1909 erbaute Gaswerk, die Vilser St.-Cyriakus-Kirche, die St.-Bartholomäus-Kirche in Bruchhausen, der Bahnhof und der Amtshof. Dort soll noch eine Übersichtstafel ihren Platz finden.

Als zweiter Schritt nach den Sommerferien ist die weitere Beschilderung der Gebäude geplant. An einigen seien bereits jetzt Infotafeln angebracht, weiß Jutta Filikowski.

Neben Fotos und kurzen Erläuterungen beinhaltet der Flyer auch eine Karte. Die schlägt als Besichtigungstour eine Bummelstrecke vom Engelbergplatz über den Bahnhof und die Schloßweide bis zum Amtshof vor. Alternativ können Spaziergänger – anstatt über die Schloßweide zu gehen – den Weg über den Marktplatz am Koppelsee entlang einschlagen.

Weitere Infos gibt es im „TourismusService“, Bahnhof 2, unter Tel. 04252/ 93 00 50 oder per E-Mail an info@bruchhausen-vilsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Neue Anlaufstelle für Motorradbegeisterte

Neue Anlaufstelle für Motorradbegeisterte

Neue Anlaufstelle für Motorradbegeisterte
Lastwagen kommt von der Straße ab – Polizei sperrt B 51 für die Bergung

Lastwagen kommt von der Straße ab – Polizei sperrt B 51 für die Bergung

Lastwagen kommt von der Straße ab – Polizei sperrt B 51 für die Bergung
Marktmeister wagt Prognose: „Der Brokser Heiratsmarkt findet statt. Punkt.“

Marktmeister wagt Prognose: „Der Brokser Heiratsmarkt findet statt. Punkt.“

Marktmeister wagt Prognose: „Der Brokser Heiratsmarkt findet statt. Punkt.“
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Kommentare