Feuer in Kita am Müntepark in Diepholz

Feuer in Kita am Müntepark in Diepholz

Der heilpädagogische Kindergarten („Kita am Müntepark“) der Lebenshilfe am Willenberg in Diepholz ist am späten Mittwochabend durch ein Feuer nahezu zerstört worden. Alle vier Ortsfeuerwehren der Stadt Diepholz waren im Einsatz. Mehr dazu: https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/diepholz-ort28581/kita-muentepark-diepholz-durch-feuer-fast-vollstaendig-zerstoert-9737007.html Ein Beitrag von Thomas Lindemann

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Zoff zwischen Möhwald und Mbom

Feuer im Werder-Training am Mittwoch vor dem Spiel gegen den SC Freiburg: Es gab nicht nur jede Menge Action mit Ball auf dem Platz, sondern auch …
Zoff zwischen Möhwald und Mbom
Video

Vom Torjäger zum Wadenbeißer: Pizarro legt Sahin rein

Claudio Pizarro, der alte Hund! Nuri Sahin hat Angst vor einem frei laufenden Vierbeiner, da erlaubt sich der Oldie ein Späßchen...
Vom Torjäger zum Wadenbeißer: Pizarro legt Sahin rein
Video

Im Stile eines Spitzenteams: DeichStuben-Reporter nach dem Werder-Sieg auf Schalke

Werder Bremen hat seinen Höhenflug auch im DFB-Pokal fortgesetzt und kann nach dem 2:0-Sieg auf Schalke nun von seiner elften Finalteilnahme in …
Im Stile eines Spitzenteams: DeichStuben-Reporter nach dem Werder-Sieg auf Schalke
Video

(B)Escher-Wisser-Taktik vor Schalke: Max Kruse gegen den Mann mit der Null

DeichStube-Taktik-Experte Tobias Escher schwärmt in seiner (B)Escher-Wisser-Vorschau auf den Pokal-Kracher gegen Schalke 04 von Werder-Kapitän Max …
(B)Escher-Wisser-Taktik vor Schalke: Max Kruse gegen den Mann mit der Null

Meistgelesene Artikel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Nach Urteil gegen 53-Jährigen: Prozess um deponierte Bomben geht weiter

Nach Urteil gegen 53-Jährigen: Prozess um deponierte Bomben geht weiter

Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“

Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“

Kommentare