Azubi der Raiffeisen-Viehvermarktung

Eydelstedter mit Bestnote zum Tierwirt

Geschäftsführer Eduard Voss (r.) ist stolz auf Heiner Wiechers, der seine Ausbildung zum Tierwirt mit der Note 1,0 als bester Absolvent in Sachsen-Anhalt bestanden hat.

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Schon in jungen Jahren ist sein Lebens- und Berufsweg außergewöhnlich; vor zwei Jahren starb sein Vater überraschend mit 46 Jahren an Krebs: Heiner Wiechers aus Wohlstreck bei Eydelstedt hat nach dem Abitur seine Ausbildung zum Tierwirt bei der Raiffeisen-Viehvermarktung Barnstorf-Twistringen mit der Note 1,0 bestanden. Als bester Absolvent 2009 ist der 21-Jährige bei der Freisprechung in Bernburg (Sachsen-Anhalt) mit einem „Innovationspreis Schweinezucht“ ausgezeichnet worden.

Doch damit nicht genug: Heiner Wiechers lässt sich auch noch zum Groß- und Außenhandelskaufmann ausbilden. Gleichzeitig studiert er im Dualen System an der Privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik (FHWT) in Vechta Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Agrar- und Ernährungswirtschaft. Bis 2012 – bis zum Bacheler-Abschluss – wird der 21-Jährige im dreimonatigen Wechsel Betriebpraxis sammeln und studieren. Wiechers hofft auf eine berufliche Zukunft bei der Raiffeisen-Viehvermarktung in Twistringen, mit der er schon familiär aufgewachsen ist: „Nach dem Studium möchte ich sehr gerne hier weitermachen.“ Geschäftsführer Eduard Voss aus Eydelstedt vernimmt es mit Freude und macht klar: „Wer bei uns einen Führungsposten anstrebt, muss von der Pike auf alles durchgemacht haben.“

Der gebürtige Sulinger Wiechers, aufgewachsen in der Landwirtschaft, hat Vater Rudolf, Transportfahrer bei der Twistringer Viehvermarktung, schon als Kind oft begleitet. Später hat sich Heiner Wiechers als Erntehelfer eingebracht. Seine Ausbildung zum Tierwirt, Fachrichtung Schwein, absolvierte der junge Mann aus Wohlstreck-Neuschierholz in den Niederlassungen der Viehvermarktung in den neuen Bundesländern, in Hötensleben, Vehlitz, Meseberg, Neuenhofe und Büssen (Sauenhaltung, Jungsauen- und Ferkelaufzucht). Geschäftsführer Voss gestern anerkennend: „Heiner hat viel auf sich genommen und durchgemacht. Er musste nicht nur den frühen Tod seines Vaters verkraften, er hat während der Ausbildung auch aus der Reisetasche gelebt.“ Am Ende, so der 58-jährige Voss sichtlich stolz, habe Heiner nicht nach zwei, sondern bereits nach eineinhalb Jahren seine Prüfung bestanden.

Bei der Freisprechungsfeier Ende November in der Lehranstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau in Bernburg sind Wiechers' herausragende Leistungen gewürdigt worden, bevor Sachsen-Anhalts Agrarminister Dr. Hermann Onko Aeikens den frisch gebackenen Tierwirt aus der Samtgemeinde Barnstorf beglückwünschte. Heiner Wiechers erhielt nicht nur sein Zeugnis und eine Urkunde als einer der besten Absolventen durch das Landesverwaltungsamt Halle, sondern darüber hinaus den mit 300 Euro dotierten „Innovationspreis Schweinezucht Sachsen-Anhalt 2009“ durch die Landesstiftung zur Förderung der Schweinezucht.

Anerkennend äußert sich Eduard Voss auch über die weiteren Auszubildenden, die in 2009 ihre Abschlussprüfungen praktisch mit sehr gut bestanden haben, theoretisch im Durchschnitt mit der Note zwei: Christin Hartmann (Tierwirtin), Fabian Schmidt (Landwirtschafter), Julia Bruns (Bürokauffrau).

Die nachwachsene Generation, betonte Voss, müsse heute viel mehr können. Es reiche nicht der Abschluss zum Kaufmann oder zur Kauffrau angesichts der vielen Gesetze, Verordnungen und Hygienevorschriften. „Studium und Praxis sind heute entscheidend und wichtig“, so der Chef.

Heiners Eltern hatten sich in Wohlstreck den Traum von einer eigenen kleinen Landwirtschaft erfüllt, mehr „aus Spaß an der Freud.“ Mutter Andrea ist ebenfalls mit der Raiffeisen-Viehvermarktung verbunden. Die 46-Jährige betreut einen Aufzuchtstall mit 4 000 Ferkeln in Holtermoor. Sohn Heiner arbeitet sich in Twistringen gerade durch die Buchführung und lernt die finanziellen Zusammenhänge der Viehvermarktung kennen.

nHeiner Wiechers

nstudiert auch

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Sulingen braucht dringend mehr Kita-Plätze

Sulingen braucht dringend mehr Kita-Plätze

Sulingen braucht dringend mehr Kita-Plätze
Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben
Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Kommentare