Baufortschritt bei TVD-Versammlung erläutert

Marissa-Ferienpark: Erste Vermietungen ab Sommer

Informierten bei der Versammlung: Brauns-Bömermann des Tourismusverbandes Dümmerland über der Baufortschritt des Marissa-Ferienparks in Lembruch: Christian Puls, Vertriebsleiter des Ferienpark-Vermarkters „Wald und Welle“, und seine Kollegin Laureen Kettmann. Foto:
+
Informierten bei der Versammlung des Tourismusverbandes Dümmerland über der Baufortschritt des Marissa-Ferienparks in Lembruch: Christian Puls, Vertriebsleiter des Ferienpark-Vermarkters „Wald und Welle“, und seine Kollegin Laureen Kettmann.

 „Wir freuen uns auf die Chance und sehen unsere Hausaufgabe darin, diese zu nutzen“, kommentierte der Vorsitzende des Tourismusverbandes Dümmerland (TVD), Thorsten Finke, das Thema Marissa-Ferienpark.

Hüde - Mit dem neuen „Player“ in der Runde, dem Ferienpark-Vermarkter „Wald und Welle GmbH“, wolle man gut zusammenarbeiten. Zur Versammlung der TVD-Mitglieder in Hüde eingeladen waren „Wald und Welle“-Vertriebsleiter Christian Puls und seine Kollegin Laureen Kettmann. Sie erläuterten in einem Kurzvortrag den Baufortschritt des touristischen Großprojektes in Lembruch. Das skandinavische Resort Marissa-Ferienpark am Dümmer entsteht auf dem Gelände am ehemaligen Schoddenhof.

Im Januar haben winterbedingt die Hochbauarbeiten während der frostigen Tage teilweise geruht, da jedoch Zulieferer lockeren Sand bereitstellten, ging es in Teilbereichen weiter.

100 unterschiedliche Einheiten verkauft

Christian Puls, der derzeit sieben Tage vor Ort sei, berichtete: „Die ersten 50 Einheiten gehen im Sommer in die Vermietung. Die Buchungsportale bei Novasol sind bereits geöffnet“. 100 unterschiedliche Einheiten – Hochbau und Ferienhäuser – seien verkauft. Die Eigentümer seien „vom einfachen bis vermögenden Kunden“, so Puls.

Auf Nachfrage von Oliver Lange bestätigte der „Wald- und-Welle“-Vertriebsleiter, dass das Unternehmen auch Verkäufe von mehreren Einheiten nicht ablehne. „Wir haben am Wochenende manchmal bis zu 300 Besucher, die sich in den Musterhäusern informieren.“

Auf die Frage von Thorsten Finke, wann mit der infrastrukturellen Erschließung zu rechnen sei, antwortete Christian Puls: „Der Beachclub und die See-Sauna werden ab Sommer fertig sein“.

Die Zuwegung ändere sich aufgrund der Großbaustellensituation täglich, das Gebiet wachse sichtlich in Richtung Bundesstraße 51. „Wir sehen dem Plan, 2021 fertig zu sein, positiv entgegen“, so Puls. Jede Woche wachse der Park um zwei bis drei Ferienhäuser.

Entwicklung mit Resort-Charakter bis 2021

Laureen Kettmann, die für die touristischen Belange zuständig sei, hoffte auf gute Zusammenarbeit mit dem TVD. „Wir werden uns kurzfristig zusammensetzen müssen, um mögliche Kooperationen zu besprechen“, so Finke. „Wald und Welle“ ist Mitglied im TVD, das Unternehmen schalte jetzt bereits verstärkt Anzeigen.

Vertriebsleiter Puls berichtete weiter: „Novasol ist mit seinen 20 Ferienparks in Deutschland mit einer Auslastung von mehr als 65 Prozent sehr erfolgreich“. Das Projekt am Dümmer ist derzeit das größte Projekt des dänischen Ferienhausanbieters Novasol südlich der Ostsee neben Travemünde und auf Rügen mit Fokus auf Urlauber im Umkreis von 200 Kilometern. Bis 2021 will sichder Marissa-Ferienpark zu einer Urlaubsdestination mit Resort-Charakter mit Wellness-, Sport- und Freizeitangeboten bis zu kulinarischen Erlebnissen entwickelt haben.

sbb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Dennis Webner hat sich der Sportart Schach mit Herz und Seele verschrieben

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Kommentare