GFS-Leiter Hartmut Schmidt in den Ruhestand verabschiedet

Engagiert und sachlich durch unruhige Zeiten

Hartmut Schmidt – hier mit Enkelsohn Paul – wurde gestern im Theater als Leiter der Graf-Friedrich-Schule in den Ruhestand verabschiedet. ·
+
Hartmut Schmidt – hier mit Enkelsohn Paul – wurde gestern im Theater als Leiter der Graf-Friedrich-Schule in den Ruhestand verabschiedet. ·

Diepholz - Paul war der Star. Unbekümmert zeigte sich der Anderthalbjährige gestern im Diepholzer Theater, wo eigentlich sein Großvater im Mittelpunkt stand. Das ist Hartmut Schmidt, seit 2001 Leiter des Diepholzer Gymnasiums Graf-Friedrich-Schule (GFS). In einer großen Feierstunde wurde Schmidt gestern in den Ruhestand verabschiedet, in dem er viel mehr Zeit für Paul haben wird.

Musiker aus den Reihen der GFS-Schüler und -Lehrer gestalteten die zweistündige Feier locker, die Schmidt selbst mit einer nachdenklichen Rede und positivem Ausblick auf seine Zeit nach dem Schuldienst ausklingen ließ.

Mehr als 1 000 Schüler habe Hartmut Schmidt seit 2001 an der GFS zum Abitur geführt, blickte der stellvertretende Schulleiter Lars Buse zurück, bevor er die Ehrengäste im Theater auf besondere Weise begrüßte: GFS-Schüler hatten deren Namen auf Schilder gemalt und hielten diese auf der Bühne hoch. Unter den Gästen bei der Abschiedsfeier waren neben Vertretern des Landkreises als Schulträger auch der Landtags-Vizepräsident Karl-Heinz Klare, Vertreter von Behörden und Firmen, der Kirchen, Polizei und anderer Institutionen.

Bürgermeister Dr. Thomas Schulze würdigte den scheidenden Schulleiter als stets „ruhig und sachlich“.

Landrat Cord Bockhop dankte Schmidt im Namen des Landkreises Diepholz: „Wir sind stolz, Sie bei uns gehabt zu haben.“ Hartmut Schmidt habe als Schulleiter Verantwortung übernommen und nicht nur Entscheidungen von Gremien vertreten. Er habe 2001 die Schulleitung in einer sehr unruhigen Zeit übernommen. Damals traten die Baufälligkeit des GFS-Gebäudes an der Thouarsstraße und der Schimmelpilzbefall zu Tage. Es wurde heftig über Neubau oder Abriss diskutiert. Schließlich fanden Landkreis und Schulleitung mit Unterstützung der Stadt eine Lösung, deren Ergebnis das heutige schmucke Schulgebäude ist. Während der Bauarbeiten waren viele (Raum-)Probleme in der Schule zu bewältigen.

Schülervertretung und Personalrat dankten Schmidt gemeinsam für „Ruhe, Gelassenheit und viel Verständnis“ mit einem Fotobuch.

Die Lehrerinnen der Fachgruppe Latein steuerten einen Sketch bei, in dem sie die Eigenheiten des Schulleiters auf Korn nahmen: „Wie besänftigt er die Götter aus Hannover? Mit Rauchopfern!“, spielten sie auf den Zigaretten-Konsum Schmidts an.

Die Schul-Elternratsvorsitzende Marion Bloch dankte für das gute Miteinander und schnelle Problemklärungen mit einem Restaurantgutschein von der Insel Föhr, die Schmidt gern besucht.

Thorsten Frenzel-Früh von der Niedersächsischen Landesschulbehörde überreichte offiziell die Entlassungsurkunde und blickte auf den beruflichen Werdegang Schmidts zurück.

Im Jahr 1996 hatte dieser in Münster ein Latein-, Griechisch- und Geschichtsstudium begonnen, wo er – nach einem Zwischenspiel an der Universität in Tübingen – später vier Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Seine Lehrerausbildung begann Schmidt 1978 in Osnabrück, wo er heute noch wohnt. Nach mehreren leitenden Schulfunktionen bewarb er sich 2001 auf die Stelle des GFS-Leiters in Diepholz.

In dieser Schule hat Schmidt einiges bewegt. Mit Blick auf die jetzige Situation der Graf-Friedrich-Schule sagte Schmidt: „Ich kann die Schule stolz und ohne Sorgen um ihre Zukunft verlassen.“ Er will sich im Ruhestand viel um seinen Enkel und seinen Garten kümmern und auch viel reisen.

In seiner Rede hatte er nicht nur seinen Unterstützern gedankt, sondern auch an in seiner Zeit verstorbene Kollegen und Schüler erinnert.

Die Nachfolge Schmidts will die Landeschulbehörde nach den Sommerferien entscheiden.

Neben dem jetzigen Stellvertreter Lars Buse, der zunächst die Leitung der Graf-Friedrich-Schule kommissarisch übernimmt, gibt es noch einen weiteren Bewerber. · ej

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun
Das Aufräumen hat begonnen nach den Sanierungsarbeiten

Das Aufräumen hat begonnen nach den Sanierungsarbeiten

Das Aufräumen hat begonnen nach den Sanierungsarbeiten
Holzdiebe bei der Diepholzer Kinderfeuerwehr

Holzdiebe bei der Diepholzer Kinderfeuerwehr

Holzdiebe bei der Diepholzer Kinderfeuerwehr
Entspannung für Kinder und Eltern nach Operation in der Klinik Sulingen

Entspannung für Kinder und Eltern nach Operation in der Klinik Sulingen

Entspannung für Kinder und Eltern nach Operation in der Klinik Sulingen

Kommentare