Großes Lob der Polizei nach gut durchdachter Schüler-Party

Eltern und Kinder zogen an einem Strang

Syke - SYKE (mwa) · Beeindruckt vom umsichtigen Mitdenken der Veranstalter zeigte sich die Syker Polizei nach einer von Schülern der Realschule organisierten Feier in der  Syker Schützenhalle an diesem Wochenende.

Nachdem es am Wochenende zuvor bei einer privaten Geburtstagsfeier an gleicher Stelle zu heftigen Schlägereien mit mehreren verletzten Polizisten und sogar einer Gefangenenbefreiung nach einer Festnahme gekommen war (wir berichteten), hatte die Einsatzleitung angesichts der jetzigen Feier ein ungutes Gefühl. Glücklicherweise zu unrecht, wie Einsatzleiter Hartwig Zierath jetzt bestätigt. „Aus unserer Sicht ist alles wunderbar  gelaufen.“

Großes Lob zollt Zierath der guten Planung und den gut durchdachten Einlasskontrollen und der Einhaltung des  Jugendschutzes. Davon hatte sich die Polizei bereits im Vorfeld bei einem Gespräch mit den Veranstaltern überzeugen lassen. Alle dort gemachten Zusicherungen seien nun auch  eingehalten worden, bestätigt  Zierath.

Einlass zur Schützenhalle haben somit nur die Angehörigen der 9.  und 10. Klassen sowie deren  Begleitungen  erhalten. Kontrollen am Eingang sollten das sicher stellen. Der Ausschank von alkoholischen Getränken ist ausschließlich durch ein von Eltern besetztes Theken-Team und darüber hinaus nur gegen Altersnachweis erfolgt. Ferner hatten die Veranstalter darauf geachtet:  Jugendliche unter 16 durften nur bis 22 Uhr feiern, Jugendliche unter 18  bis 24 Uhr, sofern sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder eines Bevollmächtigten dort waren.

„Dass hier Eltern und deren Kinder an einem Strang ziehen und sich bereits im Vorfeld mit Einlasskontrollen und kontrolliertem Alkoholausschank auseinander setzen, zeigt ein verantwortungsbewusstes Verhalten auf allen Seiten“, so Zierath.

Einzige Ausnahme: Eine Person musste die Polizei über Nacht in die Ausnüchterungszelle stecken. Zierath: „Ein alter Bekannter von uns, der aber mit der Schule nichts zu tun hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben
Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.
Kfz-Meister Wüppenhorst: „Werden nie ohne den Verbrenner fahren“

Kfz-Meister Wüppenhorst: „Werden nie ohne den Verbrenner fahren“

Kfz-Meister Wüppenhorst: „Werden nie ohne den Verbrenner fahren“

Kommentare