Anlieger kritisieren Baubeginn der Biogasanlage am Kreuzkrug / Betreiber verweisen auf anstehende Ernte

„Eine ungeheure Provokation“

Zwei von sechs Fermentern befinden sich bereits im Bau.

Br.-Vilsen - (ah) · Der Bau der 2-Megawatt-Biogasanlage der „H.A.N.S. Energie GmbH“ im Gewerbegebiet am Kreuzkrug in Bruchhausen-Vilsen nimmt Formen an. Die ersten beiden von sechs Fermentern sind bereits als solche zu erkennen – sehr zum Ärger der Anlieger, die sich vor vollendete Tatsachen gestellt sehen.

„Anscheinend soll hier der Eindruck erweckt werden, dass das Projekt von den Behörden nur noch durchgewunken zu werden braucht“, schreibt Joachim Hartmann. Er und seine Mitstreiter haben ihren Protest bereits mehrfach zum Ausdruck gebracht und ihre Sicht im Internet unter http://www.buergerinitiative-kreuzkrug.de dargestellt. Sie empfinden es „als ungeheure Provokation des Betreiberkonsortiums und auch des Rates, dass hier ohne Baugenehmigung auf Teufel komm raus gebaut wird“.

Dass das Betreiberkonsortium über Wochen „im rechtsfreien Raum“ baut, wie Hartmann schreibt, entspricht jedoch nicht den Tatsachen. Ohne Baugenehmigung dürfe die „H.A.N.S. Energie GmbH“ die Anlage zwar nicht betreiben, erklärt das zuständige Gewerbeaufsichtsamt Hannover. Doch das, was zurzeit an der Sulinger Straße geschehe, sei durch die zweifache Erteilung des vorzeitigen Baubeginns abgesichert.

Das erste Schreiben der Genehmigungsbehörde datiert vom 10. Juni und gibt grünes Licht für die Siloplatte und die Erdarbeiten für die Behälter. Die zweite Zulassung, diesmal für den Bau der Behälter selbst, erteilte das Amt am 22. Juli. Mit dem bestehenden Bebauungsplan (B-Plan) für das Gewerbegebiet am Kreuzkrug kollidieren die bisherigen Baumaßnahmen ebenfalls nicht. Gleichwohl ist eine B-Plan-Änderung notwendig, die heute ab 19.15 Uhr mit dem Satzungsbeschluss ihre letzte Hürde im Rat nehmen muss. Die Anpassungen betreffen die Regenwasserbeseitigung, die Erschließung und die Größe der Gebäude, die dann eine Höhe von 20 Metern haben dürfen.

Der Rat habe sich „noch nicht einmal mit den zahlreichen Einwendungen der Einwohner befasst“, kritisiert Hartmann. Fleckendirektor Horst Wiesch verweist auf das gängige Verfahren, wonach die Eingaben der Anlieger vor dem Satzungsbeschluss sehr wohl in die Abwägungsentscheidung einfließen würden. Es sei aber nicht üblich, in dieser Phase persönlich auf die Einwohner zuzugehen. „Jeder, der sich während der Auslegung des B-Plans geäußert hat, erhält nach Ende des Verfahrens eine schriftliche Mitteilung“, erklärt Wiesch.

Bleibt der Vorwurf der Provokation, den die Betreiber nicht nachvollziehen können. „Wir haben Teilgenehmigungen beantragt, weil in vier bis sechs Wochen die Maisernte beginnt“, erklärt die „H.A.N.S. Energie GmbH“ auf Nachfrage. „Wir müssen den Mais lagern können.“ Keinen Zweifel hat das Konsortium daran, dass die Baugenehmigung bald vorliegt: „Wir hätten die Teilgenehmigungen doch gar nicht erhalten, wenn nicht auch das gesamte Projekt genehmigungsfähig wäre.“ Es scheitere noch an der Stellungnahme einer Behörde, die zurzeit urlaubsbedingt unterbesetzt sei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen

Schwangere ruft auf dem Sulinger Klinik-Parkplatz selbst den Rettungswagen
Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto

Feuerwehreinsatz in Diepholz: Dachstuhlbrand durch in Flammen stehendes Auto
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Kommentare