Große Freude beim Team: DRK Ambulante Pflege Kirchdorf erhielt bestmögliches Prüfergebnis

Eine glatte „Eins“ für „Pflege mit Herz“

Kreiszeitung Syke

Kirchdorf - (sis) · 1,0: Das Team der DRK Ambulante Pflege Kirchdorf freut sich riesig. Ihr Engagement hat sich bewährt, die Prüfungskommission des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen hat die Arbeit in den Bereichen „Pflegerische Leistungen“, „Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen“ sowie „Dienstleistungen & Organisation“ mit einer glatten „Eins“ bewertet. Und von den Kunden gab es ebenfalls eine „Eins“ dazu.

74 Kunden betreuen die Mitarbeiter des Teams in Kirchdorf. Keine leichte Aufgabe in einem ländlich strukturierten Gebiet, wo neben all den Auflagen, die Medizinischer Pflegedienst, Krankenkassen und Gesetzgeber machen, auch noch lange Wege zu meistern sind.

Der Faktor Zeit ist in der Pflege einerseits ein für die Wirtschaftlichkeit wichtiger Faktor. Andererseits geht es aber um Menschen. „Schön, dass du da bist“, „schön, dass du kommst“, ein Lächeln auf dem Gesicht des Kunden: Das ist Antrieb für die Mitarbeiter, sich, trotz der heutige nicht einfachen Rahmenbedingungen, in der Pflege zu engagieren. Das stellte auch das Prüferteam fest: Man würde spüren, „dass das Kirchdorfer Team mit Herz pflege“.

Zum Team gehören neben der Leiterin Manuela Struck 15 Pflegefachkräfte, drei weitere Mitarbeiter erbringen Betreuungsleistungen und eine Mitarbeiterin ist in der Hauswirtschaft tätig. Einmal jährlich mindestens absolviert jeder Mitarbeiter eine Fortbildung, das Team soll auf dem neuesten Stand sein auch das fiel den Prüfern positiv auf. Für Manuela Struck ist die sehr gute Pflegebewertung allerdings nicht nur Ergebnis eines funktionierenden Teams, sondern liege auch im „exzellenten“ DRK-internen Qualitätsmanagement begründet. Hier seien Bianca Haskamp und DRK-Kreisgeschäftsführer Klaus-Peter Dreessen zu nennen. Das Ergebnis ist im Internet unter http://www.pflegenoten.de in etwa drei bis vier Wochen einsehbar.

Landesdurchschnitt sei die Note 2,2. In diesem Jahr wurden bisher gut 4 00 der 1 191 Ambulanten Pflegedienste geprüft. Die Dienste sollen künftig jährlich überprüft werden. „Wir werden so weiterarbeiten wie bisher“, lautet die Maxime in Kirchdorf.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes
„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“
Falschparken und andere Verstöße: In Twistringen gibt es mehrere Problemstellen

Falschparken und andere Verstöße: In Twistringen gibt es mehrere Problemstellen

Falschparken und andere Verstöße: In Twistringen gibt es mehrere Problemstellen
Ein prall gefüllter erster Arbeitstag für den neuen Sulinger Bürgermeister

Ein prall gefüllter erster Arbeitstag für den neuen Sulinger Bürgermeister

Ein prall gefüllter erster Arbeitstag für den neuen Sulinger Bürgermeister

Kommentare