Tourismusausschuss diskutiert Etat 2012 / Anträge von Vereinen berücksichtigt

Dringend gesucht: Spieler für die Tennishalle

Br.-Vilsen - Ein Minus von 12 800 Euro hat die Samtgemeinde im vergangenen Jahr mit dem Betrieb der Tennishalle in Bruchhausen-Vilsen eingefahren. In diesem Jahr werden es vermutlich sogar 17 900 Euro sein, weil das Dach des Nebengebäudes dringend zu sanieren ist.

Die Sportstätte an der Straße „Auf der Loge“ in Bruchhausen-Vilsen – sie war am Donnerstagabend größter Diskussionspunkt in der Sitzung des Tourismusausschusses. Hermann Schröder (Unabhängige Wählerschaft) hatte die Diskussion mit seiner Forderung ins Rollen gebracht, dass sich die Samtgemeinde über alternative Nutzungsmöglichkeiten Gedanken machen müsse: „Wir sollten sehen, dass wir aus dieser Fehlentscheidung, dieser Fehlinvestition das Beste machen.“ Die damalige Entscheidung des Samtgemeinderats, den Erbbaurechtsvertrag für das Grundstück gegen eine Zahlung von 250 000 Euro an die Eigentümer Paul Vollmer und Joachim Dohmeyer vorzeitig aufzulösen und damit den Betrieb der Halle ab Mai 2010 zu übernehmen, verteidigten unter anderem Bernd Schneider (Grüne) und Heinrich Klimisch (CDU): Die Samtgemeinde habe damit andere Kosten abgewendet. Außerdem sei verhindert worden, dass sich mitten im Schulzentrum ein Betrieb niedergelassen hat – ein Unternehmer hatte sein Interesse an dem Objekt kundgetan.

Fazit der Diskussion: 2012 soll der Spielbetrieb in der Tennishalle weiterlaufen. Mit Hilfe verschiedener Aktionen und Angebote versuchen der Turnverein (TV) Bruchhausen-Vilsen und die Samtgemeinde, regelmäßig mehr Tennisspieler in die Halle zu locken. Gelingt das nicht, dann wollen Samtgemeinde und Tourismusausschuss nach „sinnvollen Alternativen“ für die Nutzung von Grundstück und Gebäuden suchen. Eine erste mögliche Idee nannte Cattrin Siemers, Leiterin des Fachbereichs Bildung bei der Samtgemeinde: die Einrichtung einer „Großtagespflege“. In den Räumen könnten sich Tagesmütter um mehrere Kinder gleichzeitig kümmern – auch um unter dreijährige Mädchen und Jungen.

Ansonsten hielt der Haushalt keine großen Überraschungen bereit. Für das Produkt „Sportanlagen“ werden im aktuellen Jahr 10 500 Euro mehr als 2011 eingestellt. Der Sportverein (SV) Bruchhausen-Vilsen hatte einen Antrag für verschiedene Maßnahmen eingereicht – unter anderem für einen Ballfangzaun, Pflasterarbeiten und Sanierungen am Tribünendach. Noch sei der Antrag nicht geprüft, was jedoch in Kürze geschehen solle. Ebenfalls einen Antrag hat der Turn- und Sportverein (TSV) Süstedt gestellt – für die Sanierung der Sanitäranlagen. Die erforderlichen Maßnahmen erfolgen allerdings erst 2013; gut 15 000 Euro müssen dafür zur Verfügung stehen. · abü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

So können Sie das Licht am Fahrrad verbessern

So können Sie das Licht am Fahrrad verbessern

Meistgelesene Artikel

Abschied nach schwerer Krankheit: Stuhrs Bürgermeister Niels Thomsen geht

Abschied nach schwerer Krankheit: Stuhrs Bürgermeister Niels Thomsen geht

Im Herzen von Leeste: Das Ende der GS-Agri-Türme ist nahe

Im Herzen von Leeste: Das Ende der GS-Agri-Türme ist nahe

Warum Ralf Schauwacker beim Gassi gehen immer eine Mülltüte mitnimmt

Warum Ralf Schauwacker beim Gassi gehen immer eine Mülltüte mitnimmt

Vom trüben Flohmarkt zum Besuchermagneten: „Rund ums Kind“ wird zehn

Vom trüben Flohmarkt zum Besuchermagneten: „Rund ums Kind“ wird zehn

Kommentare