Zwischen Postdamm und Lohneaue

Durchgehender Radweg

Die durchgehende Radwege-Verbindung zwischen Postdamm (am Fußgängerüberweg Freibad) und dem neuen Baugebiet Lohneaue ist nun freigegeben.
+
Die durchgehende Radwege-Verbindung zwischen Postdamm (am Fußgängerüberweg Freibad) und dem neuen Baugebiet Lohneaue ist nun freigegeben.

Diepholz - Die durchgehende Radwege-Verbindung vom Postdamm (Bereich Fußgängerüberweg zum Freibad) in Richtung Süden entlang der Lohne bis zum Baugebiet „Lohneaue“ ist nun freigegeben.

Der erste und öffentliche Abschnitt mit einer Asphaltdecke führt in einer Länge von 145 Meter und einer Breite von 2,5 Meter durch eine vorhandene Bebauung mit Gartenanlagen hindurch.

Der Ausbau erfolgte über den Winter 2013/2014. Der Weg verläuft laut Mitteilung der Stadt Diepholz teils über weiche Bodenschichten, ein Gewässer wird gekreuzt.

Im Anschluss daran an dieses Teilstück wurde auf einer Länge von 175 Metern eine Radwege-Verbindung über freies Feld bis zur Straße Lohneaue unter privater Regie gemäß einer Vereinbarung zwischen einem Grundstückseigentümer und der Stadt erstellt.

Dieser Abschnitt ist mit einer Pflasterdecke in 2,5 Metern Breite befestigt.

Der Ausbau erfolgte im Anschluss des ersten Abschnittes zwischen März und Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Homeoffice statt Abenteuer: Illustrator Torben Kuhlmann bereitet viertes „Mäusebuch“ vor

Homeoffice statt Abenteuer: Illustrator Torben Kuhlmann bereitet viertes „Mäusebuch“ vor

Umbau zur Tagespflege fast fertig

Umbau zur Tagespflege fast fertig

Rainer Zottmann stellt sich den Fragen der Leester Pastoren: „Corona ist keine Pest“

Rainer Zottmann stellt sich den Fragen der Leester Pastoren: „Corona ist keine Pest“

Landrat kritisiert in Corona-Krise Kritik den Status quo: „Wir sind Getriebene des Marktes“

Landrat kritisiert in Corona-Krise Kritik den Status quo: „Wir sind Getriebene des Marktes“

Kommentare