Chance für Unternehmen

Technologietransfer im Landkreis: In zwei Jahrzehnten 1.452 Beratungen

+
Gute Ideen müssen schnell zu Papier gebracht werden. Mithilfe wissenschaftlicher Begleitung können daraus erfolgreiche Projekte entstehen.

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Mit wissenschaftlicher Beratung intelligente Lösungen für Wirtschaftsunternehmen schaffen: Das ist der Kern des Technologietransfers, den der Landkreis Diepholz bereits seit zwei Jahrzehnten anbietet.

Der stellvertretende Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Sven Mörker, kann eine positive Bilanz ziehen. Denn in diesen zwei Jahrzehnten hat es 1 452 Beratungen sowie 294 Kontakte zu Hochschulen oder Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen gegeben.

Maschinen in der Produktionsindustrie, eine spezielle Software-Lösung für eine „Mitarbeiter-App“ oder Logistikplanungen: Die Herausforderungen, für die Firmen gemeinsam mit Forschern und Fachleuten eine Lösung suchen, sind vielfältig. Im vergangenen Jahr nutzten 13 Unternehmen aus dem Landkreis Diepholz die Chance des Technologietransfers. 

Kostenlose Beratungen für Firmen

Es kam zu 55 Beratungen, acht Hochschulen oder Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen waren beteiligt. Partner des Landkreises Diepholz bei Kooperationen in der Innovations- und Technologieberatung ist die Firma Dieter Meyer Consulting. Für Firmen sind die Beratungsgespräche sowie Problemanalyse und Recherche nach dem passenden Forschungspartner kostenlos.

In einem Kooperationsverbund arbeitet der Landkreis Diepholz außerdem mit dem Landkreis Osnabrück sowie den Städten Osnabrück, Delmenhorst und Oldenburg zusammen. Die EU fördert dieses vierjährige Projekt mit insgesamt 342.900 Euro.

Es sind vor allem kleinere Betriebe, die Unterstützung aus der Forschung nutzen. 31 Prozent von ihnen haben bis zu vier Mitarbeitern. Mit exakt dem gleichen Anteil sind Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern beim Technologietransfer vertreten. 23 Prozent haben 10 bis 19 Mitarbeiter – und 15 Prozent mehr als 100 Beschäftigte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Sieg

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Sieg

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B214: 24-jährige Mutter und zwei Kinder schwer verletzt

Unfall auf der B214: 24-jährige Mutter und zwei Kinder schwer verletzt

Tischlerei in Brinkum steht in Flammen

Tischlerei in Brinkum steht in Flammen

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.