Für Jugendliche und Quartiers-Haushalte

Zwei Fragebogen vom Stadtteilhaus Moorstraße in Diepholz

+
Mit den beiden Fragebogen für Jugendliche in Diepholz und Haushalte im Quartier: André Pfennig, Jessica Jenny Braunagel und Carsten Tellmann aus dem Stadtteilhaus.

Diepholz - Ein Fragebogen ist für Jugendliche aus ganz Diepholz, der zweite geht an die etwa 500 Haushalte im Quartier Moorstraße und Umgebung. Der eine soll in dieser Woche nach Absprache mit den Schulleitungen klassenweise im Unterricht weiterführender Diepholzer Schulen ausgefüllt werden, der andere zu Hause.

Beide Fragebogen sind im Stadtteilhaus an der Moorstraße 6 erarbeitet worden – von Mitarbeitern des Diepholzer Jugendbüros und des Stadtteilladens, die beide im Stadtteilhaus sind.

Fühlen Jugendliche sich in Diepholz wohl?

Mit den Fragebogen des Jugendbüros, die an Schulen verteilt wurden, sollen junge Diepholzer die Möglichkeit bekommen, sich zu Angeboten der Stadt zu äußern sowie Ideen, Anregungen und Wünsche einzubringen. Sie werden anonym ausgefüllt, lediglich Geschlecht und Alter sind anzugeben. Die Zielgruppe wird unter anderem gefragt, ob sie sich in Diepholz als Jugendliche wohlfühlt, die Stadt Diepholz ein gutes Angebot hat und in welchem Bereich Angebote fehlen. Die Jugendlichen können zudem ankreuzen, ob sie über Aufgaben und Möglichkeiten des Diepholzer Jugendrates informiert sind und bereit sind, aktiv bei der Umsetzung neuer Ideen und Angebote zu helfen.

Den Fragebogen des Stadtteilladens für die Haushalte im Quartier („Sanierungsgebiet“) hat Jessica Jenny Braunagel erarbeitet. Die 21-jährige Barnstorferin studiert an der Universität Vechta „Management sozialer Dienstleistungen“ und absolviert derzeit ein Praktikum im Stadtteilhaus. In dieser Umfrage soll ermittelt werden, wie hoch die Lebenszufriedenheit im Stadtteil ist. „Außerdem sollen Informationen über das bestehende Angebot des Stadtteilladens erfasst und nach Möglichkeit zu Ihren Gunsten verbessert werden“, heißt es in der Information an die Bewohner. Pro Haushalt werden zwei Fragebögen verteilt, die bis zum 15. September ausgefüllt im Stadtteilhaus abgegeben werden können. Dieser Fragebogen umfasst 16 Punkte.

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Historische Fechtkunst beim Diepholzer Grafensonntag

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

Bauchredner Peter Moreno zu Gast in Ristedt

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

14 Mädchen lernen Wen Do in Leeste

Konzert der „Henry Girls“ im Rathaus

Konzert der „Henry Girls“ im Rathaus

Kommentare