Am Samstag Streit unter 10 Menschen

Flüchtling will in Diepholz vom Dach springen

+
Ein Mann kletterte am Sonntagnachmittag auf das Dach einer Flüchtlingsunterkunft in Diepholz.

Diepholz - Gleich zweimal musste die Polizei am Wochenende zur Flüchtlingsunterkunft am Heldenhain in Diepholz ausrücken. Am Sonntag waren auch die Feuerwehr und – erneut – das DRK vor Ort, weil sich ein 19-jähriger Flüchtling in Lebensgefahr gebracht hatte.

Der junge Mann war gegen 15.30 Uhr auf das Dach des Hauses gestiegen und drohte, in die Tiefe zu springen. Gemeinsam gelang es der Polizei und der Feuerwehr, die mit ihrer Drehleiter vor Ort war, den Mann zu überwältigen und in Sicherheit zu bringen. Hintergrund war ein Polizei-Einsatz gewesen: Beamte hatten den 19-Jährigen überprüfen wollen, hieß es am Sonntag.

Der Mann steht im Verdacht, mehrere Diebstähle begangen zu haben. Zehn Menschen geraten in Streit Bereits am Samstag hatten die Beamten gegen 17.45 Uhr zur Unterkunft am Heldenhain ausrücken müssen: Mehrere Flüchtlinge waren dort in Streit geraten. Eine Person war dabei so schwer verletzt worden, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. „Zeugen informierten die Polizei über eine bevorstehende Auseinandersetzung“, heißt es im Polizeibericht.

„Für die ersten eintreffenden Polizeibeamten stellte sich die Situation unübersichtlich dar, sodass sie weitere Unterstützung und auch Rettungskräfte anforderten.“

Drei Verdächtige festgenommen

Nach ersten Sachverhaltsklärungen nahmen die Beamten drei Tatverdächtige vorläufig fest. Den Sachverhalt beschrieben die Beamten nach ihren Ermittlungen so: „Nach zunächst wechselseitige Provokationen war es zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen, an der etwa zehn Personen beteiligt waren.

Flüchtling will in Diepholz vom Dach springen

Die Polizei konnte die Situation schnell unter Kontrolle bringen und mehrere Tatwerkzeuge, unter ihnen Dachlatten und ein Messer, sicherstellen“, heißt es im Polizeibericht. Die drei vorläufig Festgenommenen durften nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder gehen.

sdl

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare