Zwei Veranstaltungen für Jugendliche

Yu-Gi-Oh-Turnier in Diepholz 

+
Spiel mit Sammelkarten: Mehr junge Teilnehmer als erwartet hatte das Yu-Gi-Oh-Turnier im Stadtteilhaus. 

Diepholz - Gleich zwei Veranstaltungen für Jugendliche gab es in Diepholz. So fand im Anschluss an das Familienfest im Müntepark eine vom Jugendrat organisierte Disco-Nacht statt.

Ebenfalls gut besucht war laut einer Pressemitteilung der Stadt das von den Diepholzer Schülern Daniel Koch und Falk Bening organisierte Yu-Gi-Oh-Turnier im Stadtteilhaus am Sonntagnachmittag. „Wir haben eigentlich nur mit ungefähr zehn bis zwölf Teilnehmern gerechnet“, teilten die beiden Jugendlichen mit. Die Zahl von letztendlich 25 Teilnehmern im Alter von 12 bis 18 Jahren übertraf die Erwartungen der beiden jungen Veranstalter bei Weitem. 

Im Verlauf des Nachmittags lieferten sich die Jugendlichen spannende Duelle mit dem Sammelkartenspiel. Daniel und Falk, die nicht nur als Veranstalter auftraten, sondern auch als „Judges“, also Schiedsrichter, fungierten, sorgten dafür, dass die für alle geltenden Turnierregeln eingehalten wurden.

Die Stadt Diepholz hatte die Räume des Stadtteilhauses an der Moorstraße für dieses Event zur Verfügung gestellt. Dank einer großzügigen Spende eines Diepholzer Spielwarengeschäftes konnte im Rahmen des Turniers jedem Teilnehmer ein kleines Präsent überreicht werden.

Die Resonanz auf die Veranstaltung war seitens aller Beteiligten sehr positiv, berichtet die Stadt Diepholz. Ein weiteres Turnier ist bereits für den 24. September geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Kommentare