Wechsel im zweiten Bataillon des Objektschutzregiments der Luftwaffe

Neuer Kommandeur

+
Oberst Hans Peter Dorfmüller (Mitte) übertrug das Kommando des Diepholzer Bataillons von Oberstleutnant Thomas Wieczoreck (links) an Oberstleutnant Andreas Thelen.

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Das zweite Bataillon des Objektschutzregiments der Luftwaffe hat einen neuen Kommandeur: Oberstleutnant i.G. (im Generalstab) Andreas Thelen hat gestern den Verband auf dem Fliegerhorst übernommen. Damit hat er seine zweite Verwendung in Diepholz.

Thelen war bereits von 2003 bis 2006 Chef der Fliegerhorststaffel und Kasernenkommandant. Danach durchlief er die deutsche und italienische Generalstabsausbildung. Es folgten verschiedene Verwendungen im Bereich Einsatzlogistik – unter anderem in höheren Kommandobehörden der Luftwaffe und im Verteidigungsministerium.

„Willkommen zurück im Club“, begrüßte Oberst Hans Peter Dorfmüller, Kommandeur des in Schortens ansässigen Objektschutzregiments, den Stabsoffizier wieder in Diepholz.

Zum Auftrag des II. Bataillons gehören unter anderem die logistische Unterstützung der Truppe auf einem Einsatz-Flugplatz, die Beseitigung von (Bomben-)Schäden auf Landebahnen und anderen Flächen durch Luftwaffenpioniere, die Kampfmittelabwehr und der militärische Brandschutz. Die Soldaten sind demzufolge oft im Auslandseinsatz.

„Ein ganz besonderes Bataillon“, umschrieb Oberst Dorfmüller das breite Auftragsspektrum. Er nahm die Kommandoübergabe gestern Vormittag im Rahmen eines militärischen Appells in Halle 41 auf dem Fliegerhorst vor. Unter den Gästen waren als Vertreter der Stadt Diepholz der stellvertretende Bürgermeister Hans-Werner Schwarz, Stadtverwaltungs-Fachdienstleiter Michael Klumpe, Wirtschaftsförderer Bernd Öhlmann und CDU-Fraktionsvorsitzende Heide Friedrichs.

Zu den militärischen Gästen gehörten die früheren Diepholzer Regimentskommandeure Brigadegeneral Michael Vetter (heute Kommandeur Logistikzentrum der Bundeswehr in Wilhelmshaven) sowie Oberst Gerhard Hewera (heute Kommandeur des technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe in Fassberg).

Der bisherige Kommandeur des II. Bataillons des Objektschutzregiments, Oberstleutnant Thomas Wieczoreck, wechselt nach nur zweieinhalb Jahren als Dezernatsleiter ins Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr nach Berlin. Er versieht dort als Experte im Bereich „Munitionstechnische und Schießsicherheit“ seinen Dienst. Wieczoreck machte keinen Hehl daraus, dass er gern noch länger Kommandeur in Diepholz geblieben wäre („eine Traumverwendung“). Doch wegen seiner Spezialisierung im Fachgebiet Waffen- und Munitionskunde wird er in Berlin gebraucht.

Oberst Dorfmüller stellte dem scheidenden Kommandeur bei dem Appell, den das Luftwaffen-Musikkorps Münster musikalisch umrahmte, ein hervorragendes Zeugnis aus: „Sie haben alles richtig gemacht und alles richtig gut gemacht.“

Beim Empfang im Casino nach dem Appell wies stellvertretender Bürgermeister Hans-Werner Schwarz auf das ausgeprägt gute Verhältnis zwischen Stadt und Bundeswehr hin und überreichte dem scheidenden Kommandeur ein Präsent.

Laut Bundeswehrstrukturreform wird das II. Bataillon des Objektschutzregiments von Diepholz nach Schortens verlegt. Wann, das ist aber noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Kommentare