Finale des Musikwettbewerbs am 10. März

Vorentscheidung für „Rosa 2017“ gefallen

+
Auch „Friday“ vom Achimer Marktgymnasium freut sich aufs Finale.

Landkreis - Es ist entschieden: Fünf Gruppen freuen sich über die Finalteilnahme am Musikwettbewerb „Rosa 2017“, der vom Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen unter dem Motto „Ihr spielt die Musik“ veranstaltet wird. Ziel der Veranstaltung ist es, Schulen im künstlerischen Bereich zu unterstützen und den Teilnehmern eine Möglichkeit zu bieten, ihre musikalische Kreativität unter Beweis zu stellen.

Für das Abschlusskonzert am 10. März kommenden Jahres haben sich qualifiziert: Die Band „Friday“ des Gymnasiums am Markt in Achim, „1922“ des Gymnasiums in Bruchhausen-Vilsen, die Rockbandklasse der Oberschule Hoya, das Rock-Pop-Orchester der Kooperativen Gesamtschule Leeste und die Gruppe „Friday“ des Gymnasiums Syke. – Der Bandname „Friday“ ist damit zweimal vorhanden.

Aus den Landkreisen Diepholz, Nienburg und Verden waren Schüler allgemeinbildender Schulen ab der fünften Klasse eingeladen, an „Rosa 2017“ teilzunehmen. Preisgelder, die für die Förderung des Musikunterrichts bestimmt sind, winkten den Gewinnern.

Die starke Resonanz und Beliebtheit der Veranstaltung zeigten sich laut Pressemitteilung an rund einem Dutzend Anmeldungen aus der gesamten Region, die ein weites Spektrum aus den Bereichen Pop, Rock, Chor, Musical und Big Band repräsentierten.

Die Vorentscheidung ist in den vergangenen Wochen in den Schulen gefallen. Die Musikgruppen haben auf heimischem Boden einen Ausschnitt ihres Repertoires vorgestellt. Dabei kam es laut Mitteilung nicht ausschließlich auf das musikalische Können an. Beurteilt wurden ebenfalls das Konzept der Schule, der darstellerische Gesamtauftritt und die Bühnenpräsenz. Die Bewertung durch eine Jury des Rotary-Clubs Bruchhausen-Vilsen ist abgeschlossen. Alle beteiligten Gruppen sind über ihr Ergebnis informiert.

Finale in Bruchhausen-Vilsen

Die Finalteilnehmer treten in der Mensa des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen am 10. März um 18 Uhr im Abschlusskonzert vor rund 1.000 Zuschauern an und zeigen dort ihr musikalisches und darstellerisches Können. Dem Sieger winkt die Rosa-Trophäe, zusätzlich ist der erste Platz mit 2.000 Euro dotiert, Platz zwei mit 1.000 Euro und die dritten bis fünften Plätze mit jeweils 500 Euro.

Das Engagement aller Beteiligten, ein spannendes Abschlusskonzert und die Gewissheit, eine gute Sache zu fördern, seien Ansporn für den Rotary-Club und die Sponsoren, diesen Wettbewerb zu ermöglichen. Nicht zuletzt würde dazu die Motivation der Schüler, deren kreative Beiträge und das Zusammenspiel zwischen Organisatoren und Schulen beitragen.

Alle teilnehmenden Schulen und deren Bands haben laut Pressemitteilung durch „ausgezeichnete Musik, vielfältigen Ideenreichtum sowie große Einsatzbereitschaft beeindruckt und überzeugt“. In allen Fällen handele es sich um Beiträge, deren Erarbeitung und Präsentation weit über den normalen Schulalltag hinausgeht. Dies sei in Zeiten steigender Anforderungen nicht selbstverständlich. Schulleitung, Lehrerkollegium, Schüler und Eltern engagierten sich in anerkennenswertem Maße.

Teilnehmer aus Hoya, Syke und Nienburg

So gelte den weiteren Teilnehmern, der Band „The Jammer“ des Johann-Beckmann-Gymnasiums Hoya, dem Chor des Schulzentrums Hoya, der Schulband sowie der Tanzgruppe der Astrid-Lindgren-Schule Nienburg, der Big Band des Gymnasiums Syke und der Musical AG des Gymnasiums Syke, ein herzlicher Glückwunsch sowie große Wertschätzung für die erbrachten Leistungen von Seiten der Veranstalter.

Unterstützt wird der Rotary-Club bei dem Wettbewerb „Rosa 2017“ von den Volksbanken der Landkreise Diepholz, Nienburg und Verden, der Mediengruppe Kreiszeitung sowie der Avacon als Sponsoren.

Lesen Sie auch:

Achimer Band „Friday" im Finale

„Rosa“: Bands und Chor aus Hoya geben alles

Weitere Informationen gibt es im Internet.

www.rotary-musikwettbewerb.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Meistgelesene Artikel

Nicht alle Hoffnungen erfüllt: Ortsumgehung Bassum wird 25

Nicht alle Hoffnungen erfüllt: Ortsumgehung Bassum wird 25

Auto crasht auf B51 gegen Laterne - Insassen flüchten daraufhin

Auto crasht auf B51 gegen Laterne - Insassen flüchten daraufhin

Wölfe im Kreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Wölfe im Kreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Marktempfang der Gemeinde beim Herbstmarkt

Marktempfang der Gemeinde beim Herbstmarkt

Kommentare