Volksbank Diepholz-Barnstorf gibt sich Unternehmens- und Führungs-Leitbild

Mitarbeiter erarbeiten zwölf gelebte Werte

+
Die Mitarbeiter der Volksbank Diepholz-Barnstorf, die am Wochenend-Workshop „Unser Unternehmensleitbild“ teilnahmen. Die Führungskräfte hatten dabei nur eine Assistentenrolle.

Diepholz/Barnstorf - Von Eberhard Jansen. Die Expertin des Genossenschaftsverbandes, Katrin List, hatte den Vorstand gewarnt: „Es ist ein Risiko, keinen Handlungsrahmen vorzugeben.“ Doch die Mitarbeiter der Volksbank Diepholz-Barnstorf nutzten ihre Freiheit sinnvoll: Ohne Zutun des Vorstandes erarbeiteten sie gemeinsam ein Unternehmensleitbild für ihre Bank, das auch bei den Führungskräften gut ankommt. Welche Werte sind ihnen wichtig?

„Stellen Sie dar, was Sie morgens antreibt, wenn Sie zur Arbeit gehen!“ Diese Aufgabe stand am Beginn des Workshops „Unser Unternehmensleitbild“, zu dem alle 52 Mitarbeiter und sechs Auszubildenden der Volksbank Diepholz-Barnstorf eingeladen waren.

„Tragen wir unsere Unternehmenskultur authentisch nach außen? Sind unsere Werte für unsere Kunden lebendig? Wofür stehen wir als Volksbank Diepholz-Barnstorf?“ In vier Arbeitsgruppen wurde das diskutiert und gemeinsam analysiert. Moderatorin Katrin List, die seitens des Genossenschaftsverbandes Leitbild-Implementierungen begleitet, stellte den Mitarbeitern tiefwirkende Fragen.

Mit Herzblut und Kreativität präsentierten die Teams symbolisch, was sie täglich bewegt, welche Werte für sie wichtig sind und was sie sich für ihre Kunden, ihre Arbeit und die Zukunft der Volksbank wünschen.

„Im Mittelpunkt steht immer der Kunde!“ Mit diesem Antrieb wurden von allen Teams gemeinsam eindeutige Kernaussagen festgelegt, die für Kunden in jedem Beratungsgespräch spürbar und gleichzeitig das „Leuchtfeuer“ der täglichen Arbeit bilden sollen.

Das Ergebnis des Workshops sind zwölf gelebte Werte: „Flexibilität, beständige Zukunftsorientierung, Sicherheit, Fairness, Nähe, Transparenz, Vertrauen, Freundlichkeit, Qualität, Miteinander, Zuverlässigkeit, Erfolg.“ Diese Werte, die im Leitbild jeweils durch stichwortartige Handlungsempfehlungen erläutert werden, sollen motivieren, Orientierung bieten und die Unternehmenskultur gegenüber Kunden und Mitgliedern widerspiegeln.

In Zeiten niedriger Zinsen, die die Gewinne der Geldinstitute schmälern, und immer aufwändigeren gesetzlichen Regulierungen und Vorschriften möchte sich die Volksbank Diepholz-Barnstorf noch persönlicher präsentieren, um sich von Online-Banken oder Geldinstituten ohne regionale Bindung abzuheben. Zu ihr sollen die Kunden besonderes Vertrauen haben können. Daher werden Beratungsgespräche umfangreicher als vorgeschrieben geführt, um die Gesamtsituation des Kunden beleuchten zu können und bedarfsgerechte Angebote zu machen. Dabei sind alle Mitarbeiter gefordert. Der Wochenend-Workshop zur Leitbild-Findung war ein Schritt zur Motivation, zum besonderen Gemeinsamkeitsgefühl.

Analog zu diesem Workshop hatten in den Wochen zuvor die Chefs der Volksbank Diepholz-Barnstorf ein gemeinsames Führungsleitbild erstellt und sich diesen Werten für eine produktive, fördernde und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern verpflichtet. „Darauf kann sich jeder Mitarbeiter berufen“, erklärten die Vorstandsmitglieder Heinrich Gödke und Karl-Heinz Ehlers.

Der Vorstand nahm während des Workshops bewusst nur eine „Assistentenrolle“ ein. Die Mitarbeiter formulierten ihr Unternehmensleitbild als Selbstverständnis.

Heinrich Gödke: „Es war uns wichtig, losgelöst vom wirtschaftlichen Umfeld eine nachhaltige Basis für unser tägliches Handeln zu schaffen. Das ist uns mit diesem Leitbild hervorragend gelungen.“

Im Internet-Auftritt der Volksbank Diepholz-Barnstorf ist das gesamte Leitbild veröffentlicht.

www.vbdh.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Kommentare