Modul soll nachgeholt werden

Stadtwettbewerbe in Diepholz wegen eines Einsatzes abgebrochen

+
Saugschläuche kuppeln stand im ersten Teil der Übung auf dem Programm, die Zuschauer bedachten diese wie auch die anderen Übungen mit Applaus.

Diepholz - So hatten sich die Organisatoren und Helfer der Ortsfeuerwehr Diepholz diesen Abend sicherlich nicht vorgestellt: Die Leistungswettbewerbe mit den vier Diepholzer Ortsfeuerwehren am Freitag auf dem Marktplatz endeten abrupt mit Sirenenalarm und dem Ausrücken zum Brand in der Graftlage (wir berichteten).

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten viele Zuschauer die Übungen verfolgt, die erstmals nach den neuen Vorgaben von Landesebene durchgeführt wurden.

An die Stelle des einen Löschangriffs, der bislang Inhalt der Übung gewesen war war, traten drei einzelne Module: Im ersten galt es, eine Saugleitung zusammenzukuppeln. Die Zeit lief – gut sichtbar für die Zuschauer – auf einem großen Bildschirm mit.

Beim zweiten Modul „Fahren“ ging es über einen Parcours, die Schiedsrichter immer auf gleicher Höhe.

Im zweiten Modul stand der Maschinist im Vordergrund, der mit dem Fahrzeug einen Parcours mit Schlauchbrücken und Hindernissen zu absolvieren hatte. Mittels eines Einweisers wurde hier das exakte Rückwärtsfahren praktiziert. Dabei wurden die Abstände bis zur Zielmarkierung sogar mit Hilfe eines Lots zentimetergenau gemessen. Im dritten Modul waren die Feuerwehrleute gefragt, einen Löschangriff vorzutragen; genau dabei musste der Wettbewerb diesmal schließlich abgebrochen werden.

Die Bemühungen sollen nicht „für die Katz“ gewesen sein. Wie Stadtbrandmeister Frank Schötz auf Nachfrage erklärte, wird dieser letzte Teil im Laufe des Jahres – einen genauen Termin gibt es noch nicht – nachgeholt und die Ergebnisse mit den Resultaten aus den anderen beiden Modulen zusammengefügt werden, so dass, wenn auch mit zeitlicher Verzögerung, ein Sieger gekürt werden kann. 

Die Jugendfeuerwehren hatte ihre Übung bereits abgeschlossen, die Siegerehrung, die ebenfalls anschließend im „Haus der Feuerwehr“ geplant war, soll nun intern über die Bühne gehen.

Was den Wettbewerb insgesamt betrifft, so äußerte sich der Stadtbrandmeister vorsichtig optimistisch. Der Wettbewerb in der neuen Form habe durchaus Potenzial und sei vielseitiger und interessanter geworden. „Es waren viele Zuschauer da, es hätten gute Wettkämpfe werden können.“

Unerwartet nahm der Abend dann einen anderen Verlauf.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

Meistgelesene Artikel

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.