Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
1 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
2 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
3 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
4 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
5 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
6 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
7 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.
8 von 30
Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit in Diepholz.

Seit dem 1. April 2000 gibt es in Diepholz die Tellfreunde Schobrink. Höhepunkt der Vereinsaktivitäten ist alljährlich das Dorffest zur Pflege von Nachbarschaft und Geselligkeit. Dabei wird regelmäßig auch der Tellkönig mit der Armbrust ermittelt. Das Rennen machte am Samstag Werner Bockhop. Vor ihm hatte das vermeintlich schwächere Geschlecht - zuletzt Rita Sillmann - den Herren der Schöpfung drei Mal das Nachsehen gegeben. Wilhelm Tell, der Schweizer Nationalheld und Freiheitskämpfer, dürfte sich ob dieses Ergebnisses erfreut im Grabe umgedreht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Oktoberfest in Wildeshausen

Beim Oktoberfest feierten am Samstagabend viele Besucher im Zelt im Krandel. Die Band heizte den Feiernden tüchtig ein.
Oktoberfest in Wildeshausen

Mofarennen des Racing Teams in Jeddingen

Das Racing Team Jeddingen gab am Samstag den Startschuss zum zweiten Mofarennen. Die Rennmofas knatterten fünf Stunden lang um die Wette und in der …
Mofarennen des Racing Teams in Jeddingen

Thänhuser Markt: Die Party am Samstagabend

Super! Thänhuser-Markt-Party in allen Zelten, da konnte der Veranstalter nicht meckern. Sowohl in den beiden großen Partyzelten, als auch auf der …
Thänhuser Markt: Die Party am Samstagabend

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Rund 1000 Kinder sangen am Donnerstag bei "Klasse wir singen!" auf dem Wildeshauser Marktplatz mit ihren Eltern und Lehrern.
"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Meistgelesene Artikel

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton