Stadt Diepholz strukturiert ihre Wirtschaftsförderung um

Stadtmarketing macht ein „Dritter“

Die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz hat diese Räume eines frühen Braut- und Abendmodegeschäftes an der Kolkstraße 3 gemietet.
+
Die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz hat diese Räume eines frühen Braut- und Abendmodegeschäftes an der Kolkstraße 3 gemietet.

Diepholz – Das war für den Geschäftsführer kaum noch zu schaffen: In 21 Jahren hat die Diepholzer Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing (Wista) von Politik und Verwaltung immer mehr Aufgaben bekommen. Wirtschaftsförderer Bernd Öhlmann konnte sich demnach nicht mehr auf seinen ureigenen Auftrag – die Beratung und Betreuung von Unternehmen – konzentrieren, sondern arbeitete auch bei Veranstaltungen der Fördergemeinschaft in der Innenstadt ebenso mit wie er für den Wohnmobilstellplatz am Heldenhain zuständig war. Das soll jetzt anders werden.

Die Stadt Diepholz verändert die Aufgaben der Wista, so dass sich Öhlmann als angesehener Experte wieder mehr um seine eigentliche Aufgabe – die Wirtschaftsförderung – kümmern kann. Ihm wird noch ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin zur Seite gestellt, der oder die sich mit dem Thema Tourismus beschäftigen soll. Dieser Bereich gewinnt angesichts der Entwicklungen am Dümmer – wie der neue Marissa-Ferienpark in Lembruch – immer mehr an Bedeutung. Aufgaben im Bereich Stadtmarketing und Citymanagement will die Stadt per Dienstleistungsvertrag an einen Dritten übertragen. Dieser Variante der Wista-Neustrukturierung stimmte der Rat der Stadt Diepholz im öffentlichen Teil seiner jüngsten Sitzung mit 31 Ja-Stimmen und einer Gegenstimme zu.

Wie Kämmerin Ines Heidemann auf Nachfrage in der Ratssitzung erklärt, die wegen der Coronakrise in der großen Festhalle „Ostertags Residenz“ stattfand, zahlt die Stadt für die Wista im Jahr 157 000 Euro an Sach- und Personalkosten. Auf Citymanagement und Stadtmarketing entfallen zusätzlich 20 000 Euro.

Seit Beginn des Jahres 2020 hatten sich die Gesellschafterversammlung der Wista und die Stadtverwaltung mit der Veränderung der Aufgaben Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing beschäftigt. Die SPD kritisierte in der Ratssitzung, dass dieses weitestgehend hinter verschlossenen Türen geschehen war. „Wir hätten uns eine Beratung im Fachausschuss gewünscht“, so Fraktionssprecher Manfred Albers.

Nicht öffentlich war auch der Teil der Ratssitzung, in dem es um die konkreten Verträge mit einem „Dritten“ zur Wahrnehmung der Stadtmarketing- und Citymanagement-Aufgaben ging.

Bürgermeister Florian Marré wollte gegenüber unserer Zeitung nach der Sitzung nicht bestätigen, dass diese Aufgaben der Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz übertragen werden sollen: „Ich kann erst nach Unterzeichnung der Verträge etwas dazu sagen.“ Diese müssten noch ausgearbeitet werden.

Unterdessen bestätigte Vorsitzender Gerhard Friedrichs gegenüber unserer Zeitung, dass die Fördergemeinschaft einen neuen Raum in der Innenstadt – ein früheres Braut- und Abendmodegeschäft an der Kolkstraße 3 – gemietet habe. Was genau dort passieren soll, wollte er aber noch nicht verraten.

Stichwort: Wista Von der individuellen Hilfestellung bis zur Beantragung von Fördergeldern reicht das Angebot der Wirtschaftsförderung der Stadt Diepholz, die von der der städtischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing (Wista) wahrgenommen. Geschäftsführer und Ansprechpartner ist Bernd Öhlmann im Rathaus (Tel. 05441/909207, E-Mail: wista@stadt-diepholz.de). Auch Standardinformationen stellt die Wista zur Verfügung, wie Daten über die Wirtschaftsstruktur und -entwicklung des Standortes Diepholz, Förderprogramme des Landkreises, Landes und des Bundes. Zudem bietet die Wista Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Gewerbeflächen und Geschäftsräumen innerhalb des Stadtgebietes und vermittelt Kontakte, zum Beispiel zu Behörden oder Kammern. Gewerbetreibenden der Stadt Diepholz bietet die Wista durch ein eigenes Wirtschaftsförderungsprogramm der Stadt die Chance auf verschiedene Zuschüsse. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Meistgelesene Artikel

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße
Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei
Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Kommentare