Martin Schubring holt Gesamtsieg

Dart-Turnier im „Haus Herrenweide“: Spannende Pfeil-Würfe auf acht E-Automaten

+
Teilnehmer Uwe Curth beim Aufwärmen während des Turniers des Diepholzer Dartclubs „Gallier“ im „Haus Herrenweide“.

Diepholz - Das Dartspiel erfreut sich immer größerer Beliebtheit, auch in Diepholz gibt es eine wachsende Fangemeinde. Einmal im Jahr lädt der heimische Dart Club „Gallier“ alle Dartfreunde zu einem offenen Turnier ein. Am Samstag war es wieder so weit.

„Zu unserer großen Freude können wir dieses Turnier jetzt wieder im Saal des renovierten ,Haus Herrenweide’ stattfinden lassen. Dafür möchten wir uns bei Inhaber Salih Yeyrek bedanken“, so Organisator und „Gallier“-Gründer Manfred Riechert.

Nachdem die Anmeldefrist am Nachmittag abgelaufen war, hatten sich 41 Dartspieler, zwei Dartspielerinnen und einige Zuschauer zusammengefunden, um das Turnier um die Pokale, Ruhm und Ehre auszutragen.

Geworfen wurde auf insgesamt acht E-Dart-Automaten, wovon einer für den sogenannten „Schweine-Highscore“ reserviert war.

Dart Clubs und Hobbyspieler aus dem näheren und weiteren Umkreis – beispielsweise aus Wildeshausen, Twistringen, Lingen, Barnstorf, Lohne, Wagenfeld und Diepholz – spielten das 501 Master, das sonst nirgends bei Turnieren gespielt werde, so die Organisatoren.

Nach den Aufwärmrunden wurden die Paarungen ausgelost und für die folgenden Stunden herrschten emsiges Treiben und gespanntes Beobachten seitens der anderen Spieler als auch der Zuschauer im Saal.

Seit auch im Fernsehen immer häufiger Dart-Übertragungen zu sehen sind, erfreut sich dieser Sport zunehmender Beliebtheit – und Diepholz kann da mithalten.

Anfängern darf verraten werden: Es ließ sich beobachten, dass auch die Clubmitglieder ihre Pfeile mal daneben werfen.

Treffen jeden Donnerstag

Wenn das kein Anstoß ist, es auch mal zu versuchen? Der Dartclub „Gallier“ trifft sich jeden Donnerstag in der Körstube in Diepholz. Interessierte sind immer willkommen. Kontakt: Manfred Riechert, Tel. 0162/4435561.

Beim Turnier im „Haus Herrenweide“ gab es auch Preise und Pokale zu vergeben.

Die „Best Lady“ an dem Tag war Laura Willemer.

Bester C-Ligaspieler war Klaus Schulte und Frank Jansen erzielte den „Highest Finish“.

Gesamtsieger im Einzel wurde Martin Schubring vor Stefan Kahler und Andreas Holtvogt.

Den Gesamtsieg im Doppel sicherten sich Stefan Kahler und Christian Hein vor Michael Willenbrink und Frank Jansen, die den zweiten Platz belegten. Rang drei ging an Jörg Ellermann und Sascha Philipp. 

sk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare