Serie „Urlaub in der Heimat“ - alle Folgen

Freizeit-Tipps für den Landkreis - vom Maislabyrinth bis zum Windsurfen

+
Auf Tuchfühlung mit einem Katta im Tierpark Ströhen.

Warum in die Ferne schweifen, wenn der Landkreis Diepholz so viel zu bieten hat? Auf unserer Sommerreise unter dem Motto „Urlaub in der Heimat“ nehmen Sie unsere Reporter mit auf die Tour. Dabei stellen sie verschiedene Freizeit-Aktivitäten vor.

Orientierungslos durch das Maislabyrinth in Bassum

Zum Auftakt unserer Sommerreise durch den Landkreis machen wir Halt in Bassum-Groß Henstedt. Hier verwandelt Familie Buchholz seit acht Jahren das Maisfeld neben ihrem Gasthaus Stöver in ein Labyrinth. Rund drei Meter ragen die Pflanzen in die Höhe. 

Das etwa 12.000 Quadratmeter große Labyrinth ist ein Spaß für die ganze Familie. Eine Stunde sollte man schon einplanen, meint Betreiberin Erika Buchholz. Auf dem Weg durch den Irrgarten müssen mehrere Aufgaben gelöst werden. Wie unsere Reporter durch das Labyrinth irrten, lesen Sie hier.

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Woher kommen eigentlich die Erd-, Heidelbeeren und der Spargel auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt? Möglicherweise aus Kirchdorf. Der Fruchthof Thiermann beackert dort insgesamt 1900 Hektar Fläche. Wenn die Spargelsaison eingeläutet wird, herrscht Hochbetrieb. Rund 4000 Saisonkräfte werden pro Jahr eingesetzt.

Für Besuchergruppen bietet der Fruchthof Betriebsführungen, Fahrten durch die Felder, einen Hofladen und Verkostungen im Zelt an. Wir haben uns auf die Reise durch die 300 Hektar großen Heidelbeer-Plantagen rund um Kirchdorf begeben und waren beeindruckt von der Größe des Betriebs im Südkreis.

Paddeln auf der Lohne

Einfach mal die Natur genießen, die Seele baumeln lassen und ein bisschen sportlich betätigen. So stellten wir uns den Kanutrip auf der Lohne vor. Ganz so einfach wurde es dann aber doch nicht auf der zehn Kilometer langen Strecke von Lembruch bis nach Diepholz.

Trotz Einweisung am Startpunkt, stellte sich die Steuerung des Kanus als ein Knackpunkt der Reise heraus. Wenn das Team nicht gleichmäßig rudert, entwickeln die Büsche am Ufer starke Magnetkräfte und ziehen das Boot scheinbar magisch an. In Diepholz angekommen waren unsere Reporter ganz erstaunt, wie schön der Landkreis vom Wasser aus sein kann.

Windsurfen auf dem Dümmer See

Der Dümmer im Süden unseres Landkreises ist ein großer Spielplatz für alle Wassersportfreunde. Egal ob Schwimmer, Segler, Stand-Up-Paddler oder auch Surfer, alle kommen dort auf ihre Kosten. Wir haben uns in die Hände von Surflehrer Robin Poetter begeben und haben das Windsurfen ausprobiert.

Einige Stürze ins Wasser und Flüche später war es erstaunlich, wie gut zumindest unsere Reporterin Miriam über das Wasser gleitete. Ein Anfängerkursus bei Poetters Surfsschule umfasst zehn Stunden. Vielleicht haben Sie auch Lust, nachdem Sie unseren Erfahrungsbericht gelesen haben.

700 Tiere und beeindruckende Moorwelten - zu Besuch in Ströhen

Der kleine Ort Ströhen an der Grenze zu NRW hat gleich zwei Höhepunkte zu bieten. Zum einen befindet sich dort der Tierpark Ströhen, der den Besuchern 130 Tierarten und 700 Tiere zeigt. Es ist schon süß, finden die Reporter, wenn sich die Kattas - eine Lemurenart - auf die Schulter setzen oder sich die Erdmännchen aufstellen, um ihrerseits die Besucher zu beobachten.

Ruhiger, aber nicht weniger spannend geht es in den Moorwelten zu. Den Besuchern wird in einer interaktiven Ausstellung die Entstehung und die Funktion des Moores erklärt. Bei einer Führung geht es im Anschluss in das Neustädter Moor, wo den Gästen erklärt wird, welche Lebewesen es im Moor gibt und wieso diese Landschaft für das Klima wichtig ist. Kommen Sie mit auf eine Reise durch Ströhen.

Von mystischen Quellen und heilenden Kräutern in Bruchhausen-Vilsen

Naturliebhaber und Hobby-Historiker kommen in Bruchhausen-Vilsen gleichermaßen auf ihre Kosten. Inmitten des satten Grüns am Heiligenberg lässt es sich einerseits wunderbar zur Ruhe kommen, andererseits gibt es allerhand Geschichte zu entdecken. Während eines Rundgangs in und um die historischen Wallanlagen erläutert der fachkundige Gästeführer die archäologischen Erkundungen und garniert die vielen Fakten mit Erzählungen von Sagen und Mythen. 

Wer sich für die Pflanzen am Wegesrand interessiert, ist mit einer Kräuterwanderung gut beraten. Gemeinsam mit der Gästeführerin schärfen Sie den Blick für Wildkräuter und Heilpflanzen, lernen etwas über ihre Anwendung und Wirkungsweise. 

Mehr zu den abwechslungsreichen Gästeführungen in Bruchhausen-Vilsen lesen Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Kommentare