Seniorenwohnheim an der Graftlage geplant

Seniorenwohnheim an der Graftlage geplant

+
Seniorenwohnheim an der Graftlage geplant

Auf diesem Gelände an der Straße Graftlage – südlich des geplanten Baugebietes „Willenberger Masch“ – soll ein Seniorenwohnheim entstehen. Die Zufahrt zu der Fläche (Foto) – im Hintergrund der Gartenbaubetrieb Heitmann – soll von der Graftlage aus erfolgen.

Auf diesem Gelände an der Straße Graftlage – südlich des geplanten Baugebietes „Willenberger Masch“ – soll ein Seniorenwohnheim entstehen. Das geht aus den Unterlagen für die nächste öffentliche Sitzung des städtischen Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Umwelt am Mittwoch, 20. Januar, ab 16 Uhr im Diepholzer Rathaus hervor. Bauherr, Betreiber und Größe des Seniorenwohnheims sind noch nicht bekannt. Die Stadt veröffentlichte lediglich, dass das Gebäude zwei Vollgeschosse umfassen soll. Zur Realisierung des Vorhabens ist laut Sitzungsvorlage eine Bauleitplanung erforderlich. Daher müssen die Diepholzer Politiker einen Bebauungsplan aufstellen und den Flächennutzungsplan ändern. Der Vorhabenträger trägt die Planungskosten. Es soll mit ihm ein entsprechender Vertrag geschlossen werden.

ej / Foto: Jansen

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare