Hiltrud Steinbrecher: Jubiläum im Amtsgericht

Seit 40 Jahren Justizfachangestellte

+
Hiltrud Steinbrecher

Diepholz - Hiltrud Steinbrecher feiert am Mittwoch ihr 40-jähriges Dienstjubiläum im Amtsgericht Diepholz. Die Diepholzerin absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notargehilfen bei Rechtsanwalt und Notar König in Diepholz.

Am 4. Oktober 1977 nahm sie ihre Tätigkeit als Justizfachangestellte beim Amtsgericht Nienburg auf. Am 16. Oktober 1978 wurde sie auf ihren Antrag an das Amtsgericht Diepholz versetzt.

Hiltrud Steinbrecher war in ihrer 40-jährigen Dienstzeit nahezu in allen Abteilungen des Amtsgerichts eingesetzt. Ihr besonderes Engagement gilt dem Bereich der Fortbildung der Justizmitarbeiterinnen und Justizmitarbeiter, in dem sie landesweit tätig ist.

Darüber hinaus ist sie Organisationsberaterin im Rahmen des Organisationsberaterkonzeptes des Niedersächsischen Justizministeriums. Hervorzuheben ist weiterhin insbesondere ihre Tätigkeit als Systemverwalterin für den gesamten Bereich der elektronischen Datenverarbeitung des Amtsgerichts, so eine Mitteilung des Amtsgerichts. Neben früherer Personalratstätigkeit ist Hiltrud Steinbrecher aktuell mit dem Amt der Gleichstellungsbeauftragten des Amtsgerichts betraut.

Die Amtsgerichts-Leitung: „Aufgrund ihrer vielfältigen Tätigkeiten und ihrer besonderen Einsatzbereitschaft genießt Steinbrecher hohes Ansehen über die Grenzen des Amtsgerichtsbezirks Diepholz hinaus.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare