Schützenfest der Schießvereinigung Heeder Fladder

1 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
2 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
3 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
4 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
5 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
6 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
7 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.
8 von 83
Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß.

Die Schießvereinigung Heeder Fladder gehört in der Region Diepholz mit etwa 200 Mitgliedern eher zu den kleinen Schützenvereinen. Im Feiern allerdings sind die Fladderaner immer ganz groß. Das bewiesen sie auch am Freitag und Sonnabend bei ihrem Schützenfest, das mit vielen Gästen aus Nah und Fern zünftig begangen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Der zweite Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen zog am Sonntag zahlreiche Besucher an, die im Hotelfundus das ein oder andere Schnäppchen machten.
Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Manchmal macht es zack und das Abi-Motto steht sofort. Für manche ist aber auch Gehirnschmalz gefragt. Hier eine Auswahl der besten Sprüche zum …
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Sportlerwahl-Gala in Diepholz

Bei der Sportlerwahl-Gala in der Diepholzer Kreissparkasse gab es mal wieder nur strahlende Gesichter. Bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres lag wie …
Sportlerwahl-Gala in Diepholz

„Tag der offenen Tür“ am Gymnasium am Wall

Einen großen Besucherandrang hat das Verdener Gymnasium am Wall am Freitag beim „Tag der offenen Tür“ erlebt, der sich wie jedes Jahr mit …
„Tag der offenen Tür“ am Gymnasium am Wall

Meistgelesene Artikel

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Wolf auf Acker in Syke gesichtet

Wolf auf Acker in Syke gesichtet

Ehemaliger Publikumsliebling nun Anführer der Bösen

Ehemaliger Publikumsliebling nun Anführer der Bösen

Und wieder geht ein Stück Syker Geschichte verloren

Und wieder geht ein Stück Syker Geschichte verloren