Maximale Warnstufe für den Landkreis Diepholz

Waldbrandgefahr: „Das ist schon heftig!“

+
Knochentrocken und gefährlich: Eine brennende Zigarettenkippe könnte eine solche Böschung im Nu in Brand setzen. 

Landkreis Diepholz  - Von Anke Seidel. Das Auto-Thermometer zeigt am frühen Donnerstagnachmittag 37 Grad zwischen Syke und Barnstorf – im Cabrio bei vollem Fahrtwind: Höchsttemperaturen im Landkreis Diepholz. Das bedeutet nicht nur eitel Sonnenschein. Der Deutsche Wetterdienst hat die maximale Warnstufe vor Waldbrandgefahren herausgegeben: Stufe fünf.

„Das ist schon heftig!“, beschreibt Rainer Städing als Pressesprecher der Landesforsten für den Bereich Niedersachsen Nord-West diese Ausnahmesituation – und hofft inständig auf die angekündigten Gewitter mit ergiebigen Regenfällen und damit auf ein Ende der akuten Waldbrandgefahr.

Genau die ist bei Trockenheit und Hitze besonders in Nadelwäldern, auf Flächen mit großen Kieferbeständen, extrem hoch. „Viele Menschen wissen das nicht: Aber im Wald herrscht vom 1. März bis zum 31. Oktober ein grundsätzliches Rauchverbot“, betont Städing. Er bittet alle Bürger um besondere Wachsamkeit:

Keine offene Flamme, kein Grillen im Wald oder am Waldrand – und keine glimmende Zigarettenkippe aus dem fahrenden Auto schnippen. Schon der geringste Funkenflug kann einen Böschungs- oder Waldbrand mit verheerenden Folgen auslösen.

Gilt auch für die Feuerwehr im Landkreis Diepholz eine besondere Alarmbereitschaft? Kreisbrandmeister Michael Wessels verweist auf die Einsatz- und Rettungsleitstelle, die im Ernstfall die zuständigen Wehren alarmiert. Auch er bittet Bürger um besondere Wachsamkeit.

Sie sollten bei verdächtigen Beobachtungen, die auf Brandgefahr schließen lassen, umgehen den Notruf 112 wählen: „Wir fahren lieber einmal öfter raus als einmal ganz lange“, möchte der Kreisbrandmeister einen langwierigen Löscheinsatz verhindern.

Rainer Städing rät Bürgern beim Spaziergang pragmatisch: „Das Handy sollte dabei sein, um im Notfall schnell 112 wählen zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare