Schlägerei mit etwa 40 Beteiligten

Großer Einsatz am „Luma“

+
An der Diepholzer Diskothek „Luma“ gab es eine Schlägerei.

Diepholz - Der Sicherheitsdienst des „Luma“ wählte in der Nacht zu Sonntag den Polizei-Notruf: In der Diepholzer Großraumdiskothek drohte gegen 1.30 Uhr eine große Schlägerei.

Als eine Polizeistreife eintraf, fanden die beiden Beamten einen Gast mit einer Platzwunde vor der Tür – und wurden von einer aus der Disko herausstürmenden Gruppe unvermittelt mit Pfefferspray attackiert.

Wie die Polizei am Montag der Mediengruppe Kreiszeitung weiter berichtete, standen sich dann draußen zwei Gruppen mit jeweils etwa 20 Personen gegenüber. Aus den Gruppen, die in Streit geraten waren, kam es immer wieder zu einzelnen Schlägereien. Die Polizeistreife forderte Verstärkung.

Weitere Beamte rückten unter anderem aus Weyhe, Vechta und Sulingen an. Insgesamt waren 20 Polizisten im Einsatz – darüber hinaus Kräfte des Roten Kreuzes, die Verletzte versorgten. Nach einer Stunde war die Auseinandersetzung vorbei. Bilanz laut Polizei: Zehn Leichtverletzte. Ein Mann wurde in Gewahrsam genommen. Laut Polizei sind solche Vorkommnisse im „Luma“ die große Ausnahme.

ej

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare