Schaden an der Lok / Fahrgäste müssen umsteigen

Intercity strandet im Diepholzer Bahnhof

+
Lokschaden: Für den IC 1025 ging es gestern in Diepholz nicht weiter.

Diepholz - Der Intercity 1025 sollte planmäßig von Hamburg-Altona bis nach Koblenz fahren. Im Diepholzer Bahnhof war am späten Vormittag erst einmal Endstation. „Der Zug konnte wegen einer Störung an der Lok nicht mehr weiterfahren“, berichtete Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis auf Anfrage. Die Reisenden mussten in den IC 22 17 (Greifswald-Stuttgart) umsteigen, den einen außerplanmäßigen Halt in Diepholz einlegte und die Menschen weiter Richtung Osnabrück transportierte. Der IC 1025 konnte aus eigener Kraft nicht mehr weiterfahren und wurde von einer Hilfslok abgeschleppt.

sr

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Stromschläge nach Schmorbrand

Stromschläge nach Schmorbrand

„Shera Werkstoff-Technologie“ spendet für regionale Projekte

„Shera Werkstoff-Technologie“ spendet für regionale Projekte

Kommentare