Schaden an der Lok / Fahrgäste müssen umsteigen

Intercity strandet im Diepholzer Bahnhof

+
Lokschaden: Für den IC 1025 ging es gestern in Diepholz nicht weiter.

Diepholz - Der Intercity 1025 sollte planmäßig von Hamburg-Altona bis nach Koblenz fahren. Im Diepholzer Bahnhof war am späten Vormittag erst einmal Endstation. „Der Zug konnte wegen einer Störung an der Lok nicht mehr weiterfahren“, berichtete Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis auf Anfrage. Die Reisenden mussten in den IC 22 17 (Greifswald-Stuttgart) umsteigen, den einen außerplanmäßigen Halt in Diepholz einlegte und die Menschen weiter Richtung Osnabrück transportierte. Der IC 1025 konnte aus eigener Kraft nicht mehr weiterfahren und wurde von einer Hilfslok abgeschleppt.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Meistgelesene Artikel

Auf Expedition im Maislabyrinth

Auf Expedition im Maislabyrinth

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Aus für die „Diepholz Card“

Aus für die „Diepholz Card“

Kommentare