Schaden an der Lok / Fahrgäste müssen umsteigen

Intercity strandet im Diepholzer Bahnhof

+
Lokschaden: Für den IC 1025 ging es gestern in Diepholz nicht weiter.

Diepholz - Der Intercity 1025 sollte planmäßig von Hamburg-Altona bis nach Koblenz fahren. Im Diepholzer Bahnhof war am späten Vormittag erst einmal Endstation. „Der Zug konnte wegen einer Störung an der Lok nicht mehr weiterfahren“, berichtete Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis auf Anfrage. Die Reisenden mussten in den IC 22 17 (Greifswald-Stuttgart) umsteigen, den einen außerplanmäßigen Halt in Diepholz einlegte und die Menschen weiter Richtung Osnabrück transportierte. Der IC 1025 konnte aus eigener Kraft nicht mehr weiterfahren und wurde von einer Hilfslok abgeschleppt.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Flammen zerstören Linienbus in Wetschen

Flammen zerstören Linienbus in Wetschen

Haustür gesprengt: SEK nimmt 19-Jährigen fest

Haustür gesprengt: SEK nimmt 19-Jährigen fest

Für Cattau ist jetzt Schluss

Für Cattau ist jetzt Schluss

Neue Perspektiven für Jugendliche: Kanzler-Koch arbeitet in Kirchweyhe

Neue Perspektiven für Jugendliche: Kanzler-Koch arbeitet in Kirchweyhe

Kommentare