Tag der Bundeswehr

SAR-Hubschrauber von Diepholz nach Ahlhorn verlegt

+

Diepholz/Ahlhorn - Am „Tag der Bundeswehr“ in Diepholz stand der ehemalige SARHubschrauber noch auf der Ausstellungsfläche des Fliegerhorstes, jetzt wurde die Maschine nach Ahlhorn transportiert. Der 1969 in Dienst gestellte Hubschrauber wurde bis 2012 von der Luftwaffe als Rettungshubschrauber im SAR-Dienst („Search and Rescue“ – Suchen und Retten) genutzt.

Die Bell UH-1D war an mehreren Standorten in Deutschland und Europa sowie auch in Diepholz eingesetzt. Auch wurde der Hubschrauber zum Beispiel bei der Übung „Roving Sands“ in den USA geflogen. Nach Ende der fliegerischen Nutzung durch die Luftwaffe wurde die Bell UH-1D auf Ausstellungen und Messen durch Soldaten und Zivilangestellte vom Systemzentrum 21 und Waffensystemunterstützungszentrum 2 präsentiert. Nach der endgültigen „Pensionierung“ durch die Bundeswehr hat die Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn den Hubschrauber erworben. Die Bell wird im zukünftigen Museum des Fliegerhorstes Ahlhorn ausgestellt.

 al

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

Ballon-Fahrer-Festival: Fantastische Aussichten nicht nur in der Luft

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

Viel Wein – und sehr viel Regen

Viel Wein – und sehr viel Regen

Kommentare