Neue Aktion der Razz Fazz Jugendberufshilfe / Von Bodelschwingh hofft auf viele Spender

Rechner sollen Berufsstart erleichtern

Bodo von Bodelschwingh und Jawaher Jundo mit ihrem Laptop. Von Bodelschwingh hofft namens der Razz Fazz Jugendberufshilfe, dass viele Rechner gespendet werden, ums damit vielen jungen Menschen auf dem Weg in das Berufsleben helfen zu können.
+
Bodo von Bodelschwingh und Jawaher Jundo mit ihrem Laptop. Von Bodelschwingh hofft namens der Razz Fazz Jugendberufshilfe, dass viele Rechner gespendet werden, ums damit vielen jungen Menschen auf dem Weg in das Berufsleben helfen zu können.

Diepholz – Die „Razz Fazz Rakete“ ist ein neues Projekt des Diakonischen Werkes Diepholz – Syke – Hoya, zu dem auch die Razz Fazz Jugendberufshilfe in Diepholz gehört.

„Mit digitalen Techniken und Medienkompetenz schärfen benachteiligte junge Menschen in unklaren beruflichen Perspektiven ihre Strategien zum Eintritt in die Arbeitswelt“, erläutert Bodo von Bodelschwingh, Leiter der Jugendberufshilfe des Diakonischen Werks. Teilnehmer des Projektes rüsteten grundsätzlich funktionsfähige gebrauchte Laptops so auf, dass diese Geräte mit den aktuellen Betriebssystemen und MS Office Produkten sicher funktionieren würden. „Dazu verbauen sie unter Anleitung neue Komponenten und installieren die aktuelle Software. Dabei arbeiten die Teilnehmer mit ihrem zukünftigen eigenen Gerät“, so von Bodelschwingh weiter.

Man gehe davon aus, dass man durch einen Spendenaufruf genügend Rechner zur Verfügung gestellt bekomme. Bei dem Projekt gehe es auch um die Medienkompetenz. „Die Teilnehmer lernen im Projekt, den Computer, die Software und nicht zuletzt das Internet als persönliche Werkzeuge zur Planung und Umsetzung ihrer spezifischen beruflichen Perspektiven zu nutzen. Dabei arbeiten sie in der Regel mit dem eigenen Rechner, haben aber auch die Möglichkeit, an modernen WorcStations ihr eigenes Profil zu schärfen und ihre beruflichen Pläne zu konkretisieren.“

„Razz Fazz Rakete“ solle jeden einzelnen Teilnehmer befähigen, sowohl die Hardware als auch die Software für sich zu nutzen. So verfügten sie über ein solides Basiswissen, das es ihnen ermögliche, sich zu organisieren und persönliche Herausforderungen als Chance zur Weiterentwicklung zu erkennen. Auf diesem Weg würden sie durch die Razz Fazz Jugendberufshilfe begleitet.

„Wir haben bereits einen ersten Laptop gespendet bekommen. Dieser funktioniert ganz wunderbar. Wir haben eine neue Festplatte eingebaut und damit ein neues und aktuelles Betriebssystem installiert, sowie alle notwendige Software aufgespielt. Die alte Festplatte wurde unwiederbringlich zerstört und vernichtet“, berichtet von Bodelschwingh über den aktuellen Sachstand. Die Datensicherheit sei somit gewährleistet.

Empfänger des Rechners ist laut Bodo von Bodelschwingh Jawaher Jundo, 23 Jahre alt, aus Wetschen. Nach vielen schlecht bezahlten Jobs in der Zeitarbeit und in der Gastronomie habe sie sich entschieden, eine Ausbildung zur Pflegeassistentin zu beginnen. In ihrem Ausbildungsberuf sei sie sehr erfolgreich tätig, schreibe durchgängig gute Zensuren. In den praktischen Anteilen der Ausbildung in den Pflegeeinrichtungen bringe sie sich mit großem Engagement ein.

„In der Razz Fazz Jugendberufshilfe durften wir ihren beruflichen Weg mitbegleiten. Jawaher Jundo kann diesen Rechner in ihrer Ausbildung sehr gut gebrauchen, weil sie Praktikumsberichte und Dokumentationen in der Pflege erstellen muss. Auch für alle theoretischen Inhalte in der Ausbildung hilft ihr der Laptop gut weiter“, so von Bodelschwingh. Die junge Wetschenerin wolle im Sommer mit der Ausbildung zur Fachpflegerin beginnen. Mit dem Rechner habe sie ein Hilfsmittel, das ihr diesen Weg erleichtern könne.

„Wir freuen uns über gebrauchte möglichst funktionsfähige Rechner. Die Liste der Interessenten ist lang. Ab dem 11. Januar können Rechner in der Razz Fazz Jugendberufshilfe an der Hinterstraße in Diepholz abgegeben werden“, hofft Bodo von Bodelschwingh auf eine möglichst große Resonanz auf diese Aktion, die bis September 2023 laufen soll und auch von der Landeskirche Hannover im Rahmen des Niedersächsischen Wohlfahrtsförderungsgesetzes gefördert werde. düm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Meistgelesene Artikel

Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung: Entwarnung nach der Obduktion

Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung: Entwarnung nach der Obduktion

Seniorin aus Weyhe stirbt nach Corona-Impfung: Entwarnung nach der Obduktion
Wolfsrudel siedelt sich im Landkreis Diepholz an: Noch geschützt – bald bejagbar?

Wolfsrudel siedelt sich im Landkreis Diepholz an: Noch geschützt – bald bejagbar?

Wolfsrudel siedelt sich im Landkreis Diepholz an: Noch geschützt – bald bejagbar?
Ärger mit Vodafone: Ehepaar schaltet Anwalt ein

Ärger mit Vodafone: Ehepaar schaltet Anwalt ein

Ärger mit Vodafone: Ehepaar schaltet Anwalt ein
Heimwerker-Ansturm im Baumarkt – Außer-Haus-Verkauf macht es möglich

Heimwerker-Ansturm im Baumarkt – Außer-Haus-Verkauf macht es möglich

Heimwerker-Ansturm im Baumarkt – Außer-Haus-Verkauf macht es möglich

Kommentare