Highlights des neuen Kulturring-Programms

Promis auf der Diepholzer Bühne

„Komplexe Väter“: (von links) René Heinersdorf, Hugo-Egon Balder und Jochen Busse.
+
„Komplexe Väter“: (von links) René Heinersdorf, Hugo-Egon Balder und Jochen Busse.

Diepholz – „Bekannt aus Funk und Fernsehen“, hieß es früher, wenn für Veranstaltungen mit mehr oder weniger prominenten Protagonisten geworben wurde. Diesen nicht mehr zeitgemäßen Spruch vermeidet der Kulturring Diepholz. Gleichwohl holt der seit 70 Jahren bestehende Motor der Diepholzer Kulturszene auch für seine neue Saison wieder prominente Schauspieler, Musiker und andere Künstler auf die Bühne des Diepholzer Theaters.

Alle 28 Veranstaltungen der Spielzeit 2021/2022 stellten Kulturring-Vorsitzender Reinald Schröder und seine Mitstreiter aus Vorstand und Geschäftsstelle – Paula Zinser, Ines Heidemann, Inge Human, Dr. Geert Ludewig, Bianka Schippmann und Ilona Conradi – in dieser Woche öffentlich im Theater vor (wir berichteten).

Reinhold Beckmann

Unter den Prominenten hat Reinhold Beckmann den kürzesten Weg, wenn er vor oder nach seinem Auftritt in Diepholz seine Heimatstadt besuchen möchte: Der Moderator und Musiker stammt aus Twistringen. Am Samstag, 6. November kommt Beckmann mit seiner Band für ein Benefizkonzert zugunsten der Familie Dieter und Margret Möller-Stiftung ins Theater. Das Konzert war zunächst für März 2020 geplant, musste dann wegen der Corona-Pandemie verschoben werden.

Bekannte Gesichter sind auch am Samstag, 21. Mai, in Diepholz zu sehen: Hugo Egon Balder und Jochen Busse kommen dann – neben René Heiersdorf – mit der Komödie „Komplexe Väter“.

Komödie „Die Niere“ mit Katja Weitzenboeck und Dominic Raacke .

Humor hat der Kulturring ebenfalls in anderer Form im Programm. Am Samstag, 20. November, 15 Uhr, heißt es „Wissenschaft trifft Comedy“ mit Konrad Stöckel und „weltwunderlichen Experimenten“.

Die Kabarettistin Nessi Tausendschön ist am 15. Oktober mit ihrem Programm „30 Jahre Zenit“ zu Gast in Diepholz. Das ist eine eine Benefizveranstaltung gemeinsam mit dem Zonta-Club Diepholz-Vechta zugunsten des Projekts „Luisa ist hier“, ein Hilfsangebot für Frauen und Mädchen bei sexueller Belästigung.

Wissenschafts-Komiker Konrad Stöckel.

Mit der Komödie „Die Niere“ sind Dominic Raacke und Katja Weitzenboeck am 28. Januar 2022 im Theater.

Darüber hinaus bietet der Kulturring weitere Schauspiele und klassische Konzerte mit hochkarätigen Akteuren an, wozu auch die Reihe „Klassik am Sonntag“ gehört.

Musikalische Sonderveranstaltungen im Theater sind die Hommage an Udo Jürgens am 26. Oktober, die „Queen-Revival-Show“ am 23. November, „Schwanensee“ mit dem Russischen Nationalballett am 22. Dezember sowie die Operette „Die Fledermaus“ am 30. Januar.

Für Kinder beziehungsweise Jugendliche ist „Zottelkralle“ (16. November) und „Dschabber“ (4. Februar) im Programm, zu dem auch zwei Reisevorträge gehören.

Am 11. Februar 2022 ist eine Puppe humoristische Hauptfigur des Abends: „Werner Mommsen“.

Kabarettistin Nessi Tausendschön.

Bei der Finanzierung der Spielzeit setzt der Kulturring auch auf Sponsoren. So werden vier Veranstaltungen von der Firma BTR-Transportlogistik (Rehden) und drei von der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz gefördert.

Vorverkauf

Karten für alle Veranstaltungen sind schon im Vorverkauf zu haben – unter anderem in den Geschäftsstellen unserer Zeitung. Die Kulturring-Geschäftsstelle im Diepholzer Rathaus ist unter Tel. 05441/909111 und per E-Mail kulturring@diepholz.com zu erreichen. www.kulturring-diepholz.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter
Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Kommentare