1000-Euro-Ehrung

Preis für Zivilcourage -Landkreis sucht noch Vorschläge

+
2019 war Premiere: (v.l.) Organisatorin Christina Runge, Polizeidirektor Thomas Kues sowie die Zivilcourage-Preisträger Holger Staschewski, Joachim Penning und Amelie Stein mit Ideen-Geber Bernd Kittelmann sowie Landrat Cord Bockhop.

Landkreis Diepholz – Wer Menschen in Not hilft, beweist Zivilcourage – und soll dafür eine Auszeichnung erhalten. Genau das setzte der Landkreis Diepholz im vergangenen Jahr erstmals um. Und verlieh im April im Kreishaus Syke drei Menschen, die in einer Notsituation umsichtig gehandelt hatten, den Zivilcouragepreis. Für die Neuauflage 2020 sucht Organisatorin Christina Runge bis Ende Januar noch Vorschläge. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert.

Sowohl Bürger als auch die Polizei sowie die Kommunen und die kommunalen Präventionsräte können Menschen benennen, die sich in Notsituationen durch besonnenes Handeln ausgezeichnet haben. Die Lenkungsgruppe Prävention im Blick wählt aus diesen Vorschlägen bis zu drei Preisträger aus. Der genaue Termin für die Verleihung des Preises steht noch nicht fest.

Bei der Premiere 2019 waren drei Menschen, die mutig gehandelt hatten, damit geehrt worden. Amelie Stein (17) aus Rehden hatte Hilfe geholt, nachdem sie in der Regionalbahn einen leblosen Mann entdeckt hatte. Joachim Penning (53) aus Kirchweyhe hatte einem Gast auf einer Feier das Leben gerettet – mit einer Herzdruckmassage und Reanimationsmaßnahmen, die er bis zum Eintreffen des Rettungsteams ausgeführt hatte. Holger Staschewski (48) aus Nordwohlde hatte als Ersthelfer vorbildlich gehandelt, als eine Taxifahrerin während der Fahrt einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Jetzt hofft Christina Runge auf zahlreiche Vorschläge für den Zivilcouragepreis 2020. „Vorgeschlagen werden können Personen, die sich im Jahr 2019 durch ihr Vorgehen gegen Kriminalität, ihre Hilfeleistung beziehungsweise ihr Einschreiten bei Unfällen, sonstigen Schadensereignissen oder Gefahrensituationen beispielhaft hervorgetan haben“, betont Christina Runge – und fügt hinzu: „Entscheidend für die Preisvergabe ist ein besonders couragiertes und besonnenes Verhalten.“

Kontakt

Telefonisch können Vorschläge unter der Rufnummer 05441/976 1080 gemeldet werden; ebenso per E-Mail (bürgermut@diepholz.de). Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite des Landkreises Diepholz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Geschichten über Begegnungen mit den Musikstars

Geschichten über Begegnungen mit den Musikstars

Kirchengemeinde Neubruchhausen: Neuer Look und neuer Pastor

Kirchengemeinde Neubruchhausen: Neuer Look und neuer Pastor

Fünf Syker Gymnasiasten nehmen an Übersetzungswettbewerb teil

Fünf Syker Gymnasiasten nehmen an Übersetzungswettbewerb teil

Kommentare